Leserfrage: Atmos bei geringer Höhe

0

Leserfrage: Atmos bei geringer HöheIch habe ein Heimkino in meinem Keller mit einem Klipsch Reference MKII-System (7.1, RF82, RC62, 4xRS62, SW115). An den neuen Tonformaten bin ich sehr interessiert und würde gerne aufrüsten, aber in meinem Keller habe ich nur eine Deckenhöhe von 2,10 Meter. Die Deckenhöhe beschränkt meine Möglichkeiten erheblich und Reflexionslautsprecher sind keine Option. Ich könnte vielleicht Wandeinbaulautsprecher von Klipsch nehmen, die sind nicht sehr tief, aber selbst damit ist es sehr eng. Nun habe ich gelesen, dass man mit den neuen Yamaha-Receivern ein Atmos-Set-up fahren kann, bei dem man die Yamaha Presence-Speaker als Atmos-Speaker nimmt; also vorne und hinten in den Raumecken. Habt Ihr da Erfahrung bzw. das schon einmal getestet oder Probe gehört? Es würde für mich als Option in Frage kommen, ich bin mir nur unsicher, wie gut es funktioniert. Gerd Pape, per E-Mail

audiovision: Tatsächlich bieten einige neue Yamaha-Receiver wie der RX-A3050 die Option, die Presence-Speaker als Atmos-Boxen einzusetzen. Unserer Erfahrung nach ist 3D-Ton bei Decken­höhen um die zwei Meter nur bedingt möglich, meist werden die Schallanteile der Atmos-Lautsprecher nicht von oben, sondern seitlich wahrgenommen und lassen sich somit kaum mehr von den normalen Surround-Boxen unterscheiden.

Die Nutzung von Atmos-Boxen in den vorderen und hinteren Raum­ecken – also an Yamahas typischen Presence-Positionen – verspricht aus unserer Sicht leider keine Besserung: Hier würden die 3D-Toninformationen mit dem Schall der Rear- bzw. Frontboxen noch mehr zu einem Klangbrei verschmelzen, von oben wäre aber wenig bis nichts zu hören.

Bei Ihren 2,10 Metern Raumhöhe empfehlen wir daher eine Deckeninstallation der Höhenboxen nahe und oberhalb des Hörplatzes (mehr hierzu in unserem großen Atmos-Special in Ausgabe 4-2015). Zudem verbessern vier statt zwei Höhenboxen den Höheneffekt erheblich. Der luftige Eindruck eines großen Raumes über dem Kopf wird sich aber kaum einstellen können, die Physik lässt sich nicht so leicht überlisten.
Da sich in der Praxis die Akustik eines jeden Raumes aber anders verhält, ist Experimentieren unumgänglich – und Überraschungen sind immer möglich.

Leserfrage: Atmos bei geringer Höhe

Der Yamaha RX-A3050 nutzt auch Presence-Speaker als Atmos-Höhenboxen.

 

 

{back}}

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]