IFA 2015: UHD OLED von Panasonic zeigt sich

0
Zeige 1 von 1

tumblr_na8ddlprUk1smkpiqo1_1280Still und leise hat Panasonic auf der diesjährigen IFA 2015 in Berlin seinen ersten „echten“ OLED-TV mit 4K Auflösung und 65-Zoll Bilddiagonale vorgestellt. Dieser soll laut Aussagen des Herstellers auch tatsächlich in den Handel kommen.

Der TX-65CZW954 ist mit einer speziell auf dieses Modell angepassten Version des 4K Studio Master Panel Prozessors ausgerüstet. Die Technologie wurde für professionelles Equipment ent- und gemeinsam mit Experten aus der Filmbranche weiterentwickelt.

Die Fähigkeit von OLED-Bildschirmen, noch tiefere Schwarzwerte – bei Panasonic als „Absolute Black“ bezeichnet – wiederzugeben, stellt für die meisten Hersteller von OLED-TVs eine Herausforderung dar. So ist es besonders anspruchsvoll, die Farbabstufungen von vollkommen Schwarz zu knapp über Schwarz zu rendern. Dank der langjährigen Erfahrungen mit ähnlichen Voraussetzungen bei der Plasmatechnologie konnte man laut  Panasonic eine Lösung finden. Der TX-65CZW954 soll selbst dunkelste Bildinhalte in nie da gewesener Werktreue zeigen: Damit soll jedes vom Regisseur gefilmte Detail ist auf dem Bildschirm auch zu sehen sein.

Panasonic_CZ950_OLED_1

Als weltweit erster 4K OLED TV erhält das Panasonic Modell das THX Zertifikat. „OLED ist eine vielversprechende Bildschirmtechnologie, aber Bilder mit OLED exakt wiederzugeben, ist eine gewaltige Herausforderung. THX hat gemeinsam mit Panasonic Ingenieuren in mehr als 400 Labortests sichergestellt, dass jeder einzelne Pixel des TX-65CZW954 das Ausgangsmaterial absolut akkurat wiedergibt. Das Ergebnis dieser Arbeit ist ein Fernseher, der helle Objekte mit einem exzellenten Weißabgleich darstellt und sowohl nativen 4K Content als auch hochskaliertes HD Material mit einem Kontrast und einer Schärfe abbildet, die bislang professionellen Monitoren vorbehalten war“, so Eric Gemmer, THX Director für Bildtechnologien.

<!–nextpage–>

Der TX-65CZW954 unterstützt auch die neueste High Dynamic Range (HDR) Technologie, die derzeit hohe Wellen in der Videobranche schlägt. HDR liefert Bildwerte mit weiteren Leuchtdichten und Farbbereichen für deutliche dynamischere und strahlendere Bilder.

Auch die Empfangstechnik wird höchsten Ansprüchen gerecht und bietet vielfältige Möglichkeiten. Der neue Quattro Tuner mit Twin-Konzept und zwei CI-Slots unterstützt nicht nur DVB-S2, DVB-T2 (H.265) und DVB-C gleich doppelt, sondern nimmt und verarbeitet Signale auch via TV-IP.

Der Panasonic OLED-TV TX-65CZW954 ist ab November 2015 erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung steht noch nicht fest, dürfte sich aber sicherlich über 10.000 Euro bewegen.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]