IFA-News: Technisat zeigt TV mit HD+

0

IFA-News: Technisat zeigt TV mit HD+Wer die HD+ Sender (u.a. die HD-Ableger von RTL, Sat1, ProSieben, Kabel1) über Satellit mit seinem Fernseher empfangen will, brauchte bisher ein CI+ Modul samt passender HD+ Karte. Nun will der deutsche Hersteller Technisat den Zugang vereinfachen und präsentiert auf der IFA den ersten Fernseher mit integriertem HD+ Entschlüsselungssystem.

Der „TechniMedia UHD+“ getaufte Flatscreen wird in den Größen 43 Zoll (109 cm), 49 Zoll (123 cm) und 55 Zoll (140 cm) sowie den Farb­varianten Silber und Schwarz erhältlich sein – die Preise stehen noch nicht fest. Wie der Name bereits suggeriert, verfügt der TechniMedia UHD+ über die UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.

Das integrierte HD+ Entschlüsselungssystem bringt zwei Vorteile mit sich. So benötigt man zum Empfang kein in der Regel kostenpflichtiges CI+ Modul, sondern lediglich die HD+ Karte. Diese ist die ersten sechs Monate kostenlos, danach fällt eine jährliche Abo-Gebühr (von HD+ als „technische Servicepauschale“ bezeichnet) von 60 Euro an. Der zweite Vorteil ist, dass einige mit dem CI-Modul-Empfang verbundene Aufnahme-Restriktionen wegfallen. So sollte sich jede HD+ Aufnahme mit dem Tech­niMedia UHD+ dauerhaft archivieren lassen – genau wie mit HD+ Receivern. Das Vorspulen in Aufnahmen ist bei vielen Sendern (u.a. RTL) aber auch mit dem „Technisat UHD+“ nicht möglich. 

Neben der UHD-Auflösung sowie dem integrierten HD+ Entschlüsselungssystem punktet der TechniMedia UHD+ mit einer umfangreichen Ausstattung sowie multimedialer Einbindung ins Heimnetzwerk und Steuerung per App.

 

IFA-News: Technisat zeigt TV mit HD+

Auf der IFA präsentiert Technisat den ersten Fernseher
mit integriertem HD+ Entschlüsselungssystem.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]