Erster Ultra-HD-Sender startet zur IFA

0

Erster Ultra-HD-Sender startet zur IFAPünktlich zur IFA soll im September via Satellit Astra 19.2° Ost mit pearl.tv der erste frei empfangbare Ultra-HD-Kanal auf Sendung gehen. Allerdings gibt es dort weder Hollywood-Blockbuster noch Fußball-Bundesliga – denn bei pearl.tv handelt es sich um den hauseigenen Shopping-Kanal des gleichnamigen Elektronik-Versenders.

Zumindest für Demonstrationszwecke dürften sich die Verkaufssendungen eignen, verspricht der Sender doch eine hundertprozentige Produktion in Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Laut Geschäftsführer Sichler werden die TV-Studios in Buggingen bei Freiburg bis zum Sendestart komplett umgebaut.

Änderungen an der Satellitenanlage sind für den UHD-Empfang nicht notwendig. Mit herkömmlichen Sat-Receivern können die superhochaufgelösten Verkaufsangebote allerdings nicht empfangen werden. Dazu benötigen Zuschauer einen neuen Ultra-HD-Fernseher (z.B. die 2015er-Modelle von LG, Samsung und Panasonic), der über einen HEVC-Decoder verfügt. Der hocheffiziente HEVC-Videocodec kommt auch beim neuen DVB-T2-Format (siehe linke Seite) zum Einsatz. Ob der erste UHD-Sender ins Kabel eingespeist wird, steht noch nicht fest.  

Erster Ultra-HD-Sender startet zur IFA

Bei pearl.tv versuchen hübsche Damen Produkte des gleichnamigen
Elektronik-Versenders an den Mann bzw. an die Frau zu bringen.

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]