Flop des Tages: Schade, Sharp

0

daumen hochGroße Sorgen um den japanischen TV-Hersteller. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verbuchte Sharp einen Verlust in Höhe von 1,6 Milliarden Euro. Zehn Prozent der Stellen sollen gestrichen werden. Ob das zum Überleben reicht?

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]