Radio lässt CD und MP3 keine Chance

0

Radio lässt CD und MP3 keine ChanceDen neuen digitalen Medien und boomenden Streaming-Diensten zum Trotz: Das Radio ist in Deutschland die meistgenutzte Quelle für Musik. Drei Viertel (73 Prozent) erfreuen ihre Ohren regelmäßig mit Hörfunk. In der Rangliste der beliebtesten Musikmedien und -angebote folgen dann CDs (64 Prozent) und digitale Musikdateien wie MP3 (55 Prozent), wie eine repräsentative Umfrage von deals.com jetzt ergeben hat. Vier von zehn Deutschen (43 Prozent) nutzen für ihren Musikkonsum regelmäßig kostenlose Videostreaming-Dienste wie YouTube, Vimeo und tape.tv – und auch Musikfernsehen wie VIVA oder MTV wird von jedem Vierten regelmäßig eingeschaltet (28 Prozent). Nur jeder Achte nutzt kostenpflichtiges Musikstreaming (12 Prozent) – immerhin jeder Vierte (26 Prozent) gibt sich mit den kostenlosen Kontingenten von Spotify & Co. zufrieden. Die kostenpflichtigen Musikdienste liegen damit nur knapp vor Kassetten (9 Prozent) und sogar hinter der wieder an Beliebtheit gewinnenden Schallplatte (16 Prozent).

Radio lässt CD und MP3 keine Chance

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]