Mini-Beamer mit DVB-T

0

Mini-Beamer mit DVB-TEinen portablen Mini-Beamer mit eingebautem DVB-T-Tuner für mobilen Fernsehempfang in Verbindung mit einer separaten Antenne bietet neuerdings LG mit dem PA1000T an. Das LED-Modell besitzt eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, eine Helligkeit von 1.000 ANSI-Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 100.000:1. Der PA1000T ist außerdem mit der sogenannten Intel WiDi-Technologie ausgestattet: Diese ermöglicht eine drahtlose Bildübertragung von mobilen Zuspielern wie Smartphones, Tablets und Notebooks ohne zusätzliches Zubehör.

Ebenfalls neu im Portfolio ist der PW700. Via Bluetooth-Sound-Schnittstelle lassen sich beim LED-Projektor externe Lautsprechersysteme kabellos anbinden. So kann sich das Gerät auch mit der heimischen Surround-Anlage kurzschließen – das Verlegen von Kabeln entfällt damit. Zum Beschallen eines größeren Publikums lässt sich der PW700 alternativ per Knopfdruck mit Bluetooth-Lautsprechern koppeln. Zur Ausstattung gehören eine HDMI-Schnittstelle und die WiDi-Funktion. Die Lebensdauer der Leuchteinheiten beider Beamer gibt LG mit 30.000 Stunden an. Nach fünf Sekunden sollen die Geräte startklar sein. Per integriertem USB-Fileviewer lassen sich Medien wie Bilder, Musik und Filme komfortabel direkt von einem USB-Stick aus abspielen. Der LG PW700 ist ab sofort für 550 Euro zu haben, der PA1000T kostet einen Hunderter mehr.

Mini-Beamer mit DVB-T
  Beamer-Duo von LG: Der PW700 (links)
besitzt eine Bluetooth-Schnittstelle, der hundert Euro teurere
PA1000T empfängt Fernsehen über einen integrierten DVB-T-Tuner.

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]