Infocus: 3D ab 600 Euro

0

Infocus: 3D ab 600 EuroDer Projektor-Hersteller Infocus bringt zwei vor allem für den kleineren Geldbeutel interessante DLP-Modelle auf den Markt.

Der 600 Euro teure Full-HD-Beamer IN118HDa ist in heimkinotaugliches Schwarz gekleidet und wirft laut Hersteller ein bis zu 3.000 Lumen helles Bild an die Wand. Hohe Unterhaltskosten kommen auf seinen Besitzer nicht zu – dafür sorgen die Longlife-Lampe, die 5.000, im Eco-Modus gar 6.000 Stunden halten soll. Für eine einwandfreie Funktion des 190-Watt-Brenners garantiert der US-Hersteller sechs Monate; Ersatzbrenner bekommt man schon für vergleichsweise günstige 150 Euro. Der IN118HDa beherrscht zwar 3D, allerdings muss man die Shutter-Brille vom Typ Xpand (X103-EDUX3-R1) für 70 Euro zusätzlich erwerben.

Das 1,2-fach-Zoom-Objektiv liefert ein 2,5 Meter breites Bild aus Distanzen zwischen 3,75 und 4,5 Metern. Wie bei allen preisgünstigen DLP-Beamern fehlt ein Lens-Shift zur versetzten Projektion, weshalb der InFocus am besten an der Decke montiert wird. Neben einem HDMI-Anschluss verfügt er über analoge Videoeingänge in Form von 2x VGA, FBAS und S-Video. Ferner sind Audioanschlüsse, RS-232 und eine USB-Schnittstelle vorhanden, die das Weiterschalten von Präsentationsfolien mit einer gesondert erhältlichen Fernbedienung gestattet. Der eingebaute Zwei-Watt-Stereolautsprecher prädestiniert das Gerät zur mobilen Nutzung. Die DLP-Technik mit Farbrad verspricht eine scharfe Detailabbildung, kann aber Regenbogeneffekte (RGB-Blitzer) verursachen, wie beim in Ausgabe 2-2014 getesteten InFocus IN 8606 HD. Den Kontrast gibt der Hersteller mit 15.000:1 an, die Lärm-Emmision des Lüfters beziffert er mit 30 bzw. 29 Dezibel im Eco-Modus.

Der IN118HDSTa, für den Infocus 870 Euro verlangt, ist für kleine Räume konzipiert: Seine „Short Throw“-Optik erzeugt bereits aus 1,3 Metern Leinwand-Distanz ein Zweieinhalb-Meter-Bild, allerdings gibt es keinen Zoom. Die Lichtausbeute soll mit 2.700 bzw. 2.200 Lumen im Eco-Modus etwas niedriger als beim IN118HDa sein. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Projektoren nicht.

Infocus: 3D ab 600 Euro

Günstiger 3D-Beamer: Der Full-HD-Beamer IN118HDa von Infocus
kommt in schickem Schwarz und kostet nur 600 Euro.
 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]