Neues AV-Receiver Dickschiff von Denon im Anmarsch

0

Denon_AVR-X7200Das Jahr nähert sich dem Ende, da zaubert Denon nochmals ein Edelstück aus seinem Hut: Denn mit dem AVR-X7200W bringt Denon seinen Flaggschiffboliden auf den Markt. Neben seiner 4K-Qualität ist er auch mit anderen Spielereien ausgestattet.

Der neue AVR-X7200W verfügt über einen besonders leistungsstarken 9-Kanal-Verstärker mit 210 Watt pro Kanal im symmetrischen Monoblock-Design mit getrennten linken und rechten Kanälen sowie speziell entwickelten DHCTs (Denon High Current Transistors). Diese elaborierte Anordnung soll für eine erstklassige Klangqualität mit minimalen Interferenzen und beeindruckender Klarheit, Leistung, Detailfülle und Tiefe sorgen. Durch die 11.2-Kanalverarbeitung und seine 13.2-Vorverstärkerausgänge ist der AVR-X7200W sogar mit Lautsprecher-Konfigurationen mit mehr als neun Endstufen kompatibel. Seine funktionsstarke Audiokomponente ist nicht nur mit den besten hochauflösenden Decodern wie Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio ausgestattet, sondern sorgt dank DTS Neo:X und Audyssey DSX mit zusätzlichen Höhen- oder Breitenlautsprechern auch für ein noch besseres Sounderlebnis.

Der AVR-X7200W verfügt über den von Denon entwickelten D.D.S.C.-HD32-Schaltkreis mit dem legendären AL32 Processing Multi Channel. Außerdem garantiert das einzigartige Denon Link HD eine vollständig jitterfreie Übertragung in Kombination mit einem kompatiblen Denon Blu-ray-Player. Ein umfassendes leistungsstarkes Audyssey-Paket einschließlich Audyssey MultEQ XT 32-Raumkalibrierung (Pro Ready) mit Sub EQ HT und LFC optimiert die individuellen Klangeinstellungen des Nutzers.

 

Denon_AVR-X7200
Denon AVR-X7200W – Silber

 

Für eine beeindruckende dreidimensionale Surround-Sound-Erfahrung ist der AVR-X7200W ab Werk mit der neuesten Decodierungstechnologie Dolby Atmos ausgestattet. Dank vier DSP-Einheiten (Digital Sound Processing) hat der AVR-X7200W die nötige Verarbeitungsleistung für Audyssey-kalibrierte 5.1.2-, 5.1.4-, 7.1.2- und sogar vollständige 11-Kanal-Dolby Atmos-Setups unter Einsatz von 7.1.4- oder 9.1.2- Dolby Atmos-Konfigurationen. Bei letzteren Konstellationen aber nur in Verbindung mit einer zusätzlichen Stereo Endstufe.

Darüber hinaus ist der AVR-X7200W Auro-3D-fähig. Auch Auro-3D schafft ein neuartiges, intensives Surround-Sound-Erlebnis. Durch die einzigartige Konfiguration der Höhenkanäle werden akustische Reflexionen erzeugt und extrem realistisch wiedergegeben. Je nach Raumgröße werden ein oder zwei zusätzliche Lautsprecherpaare (HEIGHT) über der vorhandenen Surround-Ebene auf Ohrhöhe montiert, um das spezielle "vertikale Stereofeld" von Auro-3D zu erzeugen. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Lautsprecher direkt über den Köpfen der Heimkino-Nutzer (TOP) zu installieren – der sogenannte „Voice of God"-Kanal. Auro-3D ist beim AVR-X7200W optional erhältlich, und zwar per kostenpflichtigem Online-Upgrade, welches ab Dezember für verschiedene Denon Premium-AVR-Modelle über die Denon Website zur Verfügung steht (UVP: € 149,-).

Alle AVR-Modelle der diesjährigen X-Serie warten mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten auf. Da sie mit integriertem WLAN und Bluetooth ausgestattet sind, lassen sie sich ganz einfach mit einem Heimnetzwerk und mobilen Geräten verbinden. Nutzer können eigene Musik von Apple iOS-Geräten bequem über AirPlay streamen oder auf Musikbibliotheken auf DLNA-kompatiblen Geräten zugreifen. Darüber hinaus können sie aus tausenden von Internet-Radiosendern wählen und Musik von Spotify über das neue Spotify Connect hören (Abonnement erforderlich). Für optimalen Komfort werden über den USB-Anschluss auf der Vorderseite sowohl USB-Speichergeräte als auch iOS-Geräte angeschlossen, um diese während der Musikwiedergabe aufzuladen. Zur Steuerung all dieser Funktionen steht Kunden neben der beiliegenden Fernbedienung die Denon Remote App für iOS-, Android- und Kindle Fire-Geräte zur Verfügung. Die Erstinstallation und Einrichtung des Flaggschiff-Receivers ist durch einen optimierten Setup-Assistenten und eine erweiterte Benutzerschnittstelle (GUI) selbst für Anfänger ganz einfach durchzuführen.

 

Denon_AVR-X7200_back
Denon AVR-X7200W – Rückansicht

 

Der AVR-X7200W bietet insgesamt 8 HDMI-Eingänge und 3 HDMI-Ausgänge. Der erweiterte Videoprozessor kann sowohl zukünftige Full-Rate-Inhalte in 4K Ultra HD mit 50/60 Hz als auch 4:4:4 Pure Color 4K Passthrough verarbeiten – zwei Merkmale der neuesten HDMI-Spezifikation. Er ist ferner in der Lage, Standard- und HD-Videoquellen auf eine Ultra-HD-Auflösung von bis zu 4K mit 50/60 Hz aufwärts zu konvertieren und zu transcodieren. Da die derzeit verfügbaren HDCP 2.2-Implementierungen in puncto Bandbreite und Farbdarstellung noch nicht den hohen Anforderungen videophiler Nutzer gerecht werden und Denon keine Kompromisse eingehen möchte, ist die HDMI-Platine des AVR-X7200W nicht ab Werk mit dieser Technologie ausgestattet. Ab Frühling 2015 bietet Denon ein Hardware-Upgrade an, mit dem der AVR-X7200W um das vollständige HDCP 2.2-Kopierschutz-protokoll erweitert werden kann. Damit wird der zahlende Kunde ein weiteres Mal zur Kasse gebeten.

Abgerundet wird der AVR-X7200W durch die erweiterten Multi-Zone- und Vorverstärkeroptionen sowie die benutzerdefinierten Installationsmöglichkeiten, die das Gerät zu einem echten Unterhaltungssystem für das gesamte Haus machen. Auch ist der neue Eco-Modus mit spezifischem Energieverbrauchsmanagement an Bord.

Der AVR-X7200W von Denon ist ab Januar für 2.799 Euro (UVP) in schwarz und silber im Fachhandel erhältlich. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]