Quadral: neue Magiques

0

Quadral: neue MagiquesDas Ende 2013 erschienene Sound-Deck Magique zeichnete sich in unserem Test (audio­vision 12-2013) durch eine enorme Maximal-Lautstärke aus, war mit 600 Euro aber nicht billig. Jetzt hat Quadral es überarbeitet und um einen kleineren und günstigeren Ableger ergänzt:

Die Magique XS kostet 350 Euro und passt mit ihren 46 Zentimetern Breite am besten zu Modellen der 40-Zoll-Klasse, ihre Tragfähigkeit liegt bei  40 Kilo. Den Klang erzeugen zwei Breitband-Treiber sowie zwei 15-Zentimeter-Tieftöner (einer davon passiv), für die 65 Watt an Verstärker-Leistung zur Verfügung stehen. Das 60 Zentimeter breite Modell kostet unverändert 600 Euro, erfreut aber mit neuen Ausstattungsmerkmalen, die wir bei der Vorgängerin vermissten: So sind die neuen Magiques mit einem Display zur Lautstärke-Anzeige sowie einem Dolby-Digital-Decoder ausgerüstet. Bei der großen Magique erzeugen den Schall zwei 15-Zentimeter-Woofer, vier Mittel­töner sowie zwei Seidengewebe-Hochtonkalotten, die von einem Verstärker mit 6 x 20 Watt Leistung befeuert werden. Mit Analog- und Digitalaudio sowie Bluetooth zum drahtlosen Anschluss verfügen die in Schwarz und nun auch Weiß lieferbaren Sounddecks über reichhaltige Anschluss-Möglichkeiten. Dank Lernfunktion lassen sie sich auch mit der TV-Fernbedienung steuern. Die normale Fernbedienung wurde ebenfalls optisch aufgefrischt. 

Quadral: neue Magiques
Magique-Zuwachs: Quadral hat seine Soundbar Magique überarbeitet und
mit der Magique XS (oben) ein preiswerteres Modell im Programm.   

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]