Flop des Tages: Im Abseits

0

daumen hoch Profi-Fußballer dürfen ihr Pay-TV-Abo nicht als Werbungskosten steuerlich absetzen. Das entschied jetzt ein Gericht. Der Grund: Fußball per Bezahlfernsehen könnte ja auch privat geschaut werden.

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]