UHD-Logo für 4K-TVs festgelegt

0

Ultra HD LogoDie Organisation Digital Europe hat ein eigenes Logo für ultrahochauflösende Fernseher entwickelt und es auf der IFA 2014 in Berlin gezeigt. Das Logo soll den potenziellen Käufern Sicherheit und Orientierung geben – was ohne Zweifel dringend notwendig ist. Es soll zudem die Kompatibilität mit Zuspielern und Diensten sicherstellen.

Die Mindestauflösung liegt bei 3.840 x 2.160 Pixeln mit 50/60 Hz-Wiedergabe. 8 Bit Farbtiefe, der herkömmliche REC. 709-Farbraum und eine reduzierte Farbabtastung von 4:2:0 bei 50/60 Hz oder 4:2:2 bei 24/25/30 Hz reichen aus. Für den Ton ist PCM Stereo über HDMI mit HDCP 2.2-Kopierschutz das Mindestmaß.

Die herausragenden Vorteile von Ultra HD gegenüber Full HD wurden von der Organisation bis auf Weiteres verschoben. Der größere Farbraum REC 2020 mit satteren Farben, 12 Bit Farbtiefe und einem HDR-Modus werden erst in der zweiten Ausbaustufe – also frühestens 2020 – von Ultra HD Pflicht. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]