Wo bleiben eigentlich… „Akte X“?

0

Wo bleiben eigentlich... "Die Sopranos"?Vor gut 20 Jahren mischte „Akte X“ im Stile einer Krimiserie Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Elemente und gilt als ein wichtiger Begründer des Mystery­-Genres. Auch auf DVD waren die Fälle der FBI-Agenten Dana Scully und Fox Mulder erfolgreich, trotz einer bescheidenen Bildqualität im schon damals nicht ganz zeitgemäßen 4:3-Format. Denn obwohl „Akte X“ auf 35mm-Film gedreht wurde, berechnete man die Effekte nur in NTSC-Auflösung. Eigentlich eine denkbar schlechte Voraussetzung für eine Blu-ray-Veröffentlichung.

Doch letztes Jahr machte Rechteinhaber Fox die Serie fit für HDTV. Man nahm eine Neuabtastung der ersten Staffel in 16:9 vor und legte bei den Computereffekten Hand an, so wie Paramount jüngst bei „Star Trek: The Next Generation“. Die Top-Qualität inklusive etwas mehr Bild an den Seiten (und manchmal etwas weniger in der Höhe) ließ sich in den letzten Monaten auf ProSiebenMaxx bewundern. Schon in der frei empfangbaren SD-Version sah das Bild deutlich besser aus als auf DVDs. Von der Blu-ray fehlt bisher aber jede Spur. Auf Anfrage seitens audiovision hieß es, der Titel sei derzeit nicht in Planung.

Wo bleiben eigentlich... "Akte X"?

Nur eine Fotomontage: das Blu-ray-Cover von „Akte X“.

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]