LG ebenfalls vor Plasma-Ausstieg

0

LG LogoEs war klar, dass das irgendwann kommt. Das Zeitalter der Plasma-TVs neigt sich scheinbar unaufhaltsam dem Ende zu. Nachdem Panasonic bereits Ende 2013 die Weiterentwicklung der Plasma-Technologie eingestellt hatte, kündigte Samsung Anfang Juli an, die Produktion von entsprechenden Fernsehern Ende 2014 einzustellen. Nun scheint mit LG auch der dritte große und somit letzte Hersteller von Plasma-TVs seinen Ausstieg vorzubereiten. Gerüchte wurden schon im Juli bei der Bekanntgabe des Ausstieges von Samsung laut, dass man bei LG ebenfalls einen Ausstieg prüfe.

Wie LG-CEO Hyun-Hwoi Ha am Montag mitteilte, prüfe man derzeit intern, wann ein geeigneter Zeitpunkt für den Ausstieg aus dem Plasma-Geschäft sei. Sobald eine entsprechende Entscheidung gefällt sei, werde man diese ausführlich darlegen. Unbestätigten Medienberichten zu Folge, könnte ein Ausstieg aus der Plasma-Produktion jedoch noch in diesem Jahr auf dem Zettel des Herstellers stehen. Ähnlich dem von Samsung.

Damit wird die einst unter Heimkino-Liebhabern so sehr beliebte Plasma-Technologie zu Grabe getragen. Damit scheint der Weg für UHD-Geräte frei, sei es auf herkömmlicher LCD-Technologie oder gar auf Basis von OLEDs, die LG erst kürzlich ankündigte. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]