Leserfrage: Flimmerndes Bild bei Philips-Kombi?

0

philips fernseherIch habe einen drei Jahre alten Philips Fernseher der 8000er-Serie und jetzt den neuen Philips Blu-ray-Player BDP 9700 angeschlossen. Das Bild wäre hervorragend, wären da nicht die ewigen Ruckel- und Flimmereffekte, die bei langsamen Szenen auftreten: Bäume, Wiesen, Kanten und Bart- und Kopfhaare flimmern bei kleinsten Bewegungen.

Bei weißen Flächen sind dann teilweise große Quadrate zu erkennen und langsam ausgeblendete Bilder zeigen Blockartefakte. Bei DVDs rauschen in dunklen Bildern weiße Pixelschwärme durchs Bild. Das TV-Bild ist dagegen in Ordnung und ruhig. Woran kann das liegen? Ist am Fernseher oder Blu-ray-Spieler etwas falsch eingestellt? Braucht der Fernseher ein Update und hat Philips dafür einen USB-Stick?
M. Adam, aus Lünen

audiovision: Die von Ihnen beschriebenen Artefakte deuten auf zu aggressiv eingestellte Bild-Schaltungen am Fernseher hin. Überprüfen Sie, ob sich durch Reduzieren der Schärfe, Abschalten der Rauschfilter und der „Digital/HD Natural Motion“ Verbesserungen ergeben. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir, das HDMI-Kabel zu wechseln.

Ein Firmware-Update des Fernsehers kann nicht schaden, auch wenn die von Ihnen beschriebenen Probleme nicht nach einem Firmware-Problem klingen. Den Update-Vorgang  können Sie am TV selbst, sofern dieser am Internet angeschlossen ist, oder per USB-Stift durchführen. Die Update-Datei finden Sie auf der Philips-Homepage. Alternativ können Sie den örtlichen TV-Händler mit dem Update beauftragen. Wichtig bei der USB-Aktualisierung: Notieren Sie sich den exakten Modell­typ (Aufkleber an der Rückseite), um die passende Datei zu laden.  

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]