Ausverkauf bei Pioneer

0

Pioneer LogoPioneer mistet aus. Man trennt sich von der Abteilung für Home-AV-Produkte. Darunter HiFi-Bausteine und HDMI-Receiver.

Ein Teil des japanischen Unternehmens Pioneer steht künftig unter der Kontrolle eines bisherigen Konkurrenten. Dies geht aus einer Mitteilung von Pioneer hervor. Demnach halte der Investor Baring Private Equity Asia nach Abschluss der Transaktion 51 Prozent der Anteile an Pioneer Home-AV. Der Rest gehe an nicht genannte Anleger – Onkyo dürfte aber einen Großteil der Minorität übernehmen.

Unter Leitung von Onkyo soll die Home-AV-Sparte weitergeführt werden, zusammen mit den Entwicklungsabteilungen von Pioneer sollen neue Produkte entwickelt werden. Beide Unternehmen wollen ihre bisherigen Marken weiterführen.

Als Grund für die Zusammenarbeit führen beide Firmen an, dass sich der Markt für Home-AV weg von analogen Quellen hin zu digitalen entwickelt habe. Um dafür schneller Produkte entwickeln zu können, sei die Partnerschaft notwendig. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]