Blu-ray-Test: Der blinde Fleck

0

Blu-ray-Test: Der blinde Fleck Der Hörfunk-Reporter Ulrich Chaussy (Benno Fürmann) soll über das Oktoberfest-Attentat, bei dem am 26. September 1980 über ein Dutzend Menschen starben, berichten. Bei seinen Recherchen stößt er auf eine Reihe von Widersprüchen und Ungereimtheiten. Das auf wahren Tatsachen basierende Politdrama lockte lediglich 32.540 Zuschauer ins Kino.

Bild: Schärfe und Detailzeichnung sind eigentlich gut bis sehr gut, allerdings wurde das Bild mit Farb- und Kontrastfiltern auf trist-angestaubte 80er-Jahre-Optik (ähnlich wie vergilbte Fotos) getrimmt.  

Ton: Die Surround-Lautsprecher setzen sich bei den entsprechenden Szenen (leider nur wenige) gut in Szene, auch der Dynamikumfang überrascht für ein Politdrama positiv. 

Extras: Making-of (3:01), Interviews (7:42), Trailer

Die Wertung   
Film 5 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 1 von 6 Punkten
   
   
Die technischen Daten  
Anbieter Ascot Elite
Laufzeit 95 Minuten
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Ton Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Ton Deutsch
Hörfilmfassung
Untertitel deutsch
   
   

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]