Denon jetzt mit WLAN

0

denon avr x2100Denons Receiver-Familie bekommt im Juni Nachwuchs: Neu im Programm sind die 7.2-Modelle AVR-X 1100 W und AVR-X 2100 W. Das W im Namenszusatz deutet dabei nicht auf eine weiße Gehäuse­ausführung hin – beide Verstärker gibt es nur in Schwarz – sondern steht für eingebautes WLAN.

Das ist bemerkenswert, weil es für bisherige Denon-Receiver nicht einmal WLAN-Dongles zum Nachrüsten gibt – zumindest nicht von Denon selber. Durch WLAN und Bluetooth verbinden sich die Receiver drahtlos mit Internet-Radio, Musik-Apps wie Spotify Connect, Musikquellen im Heimnetzwerk und Smartphones. Der USB/DLNA-Musikplayer beherrscht erstmals DSD-Dateien. Das sind Musik­stücke im SACD-Format, die man von Online-Musikshops beziehen kann.

Video­technisch präsentieren sich die beiden Receiver ebenfalls auf dem neuesten Stand: Zwei HDMI-Eingänge nehmen Signale in 4K-Auflösung mit 60 Hertz und voller Farbauflösung (YUV 4:4:4) entgegen. Darüber hinaus gibt der AVR-X 2100 DVDs und Blu-rays auf Wunsch als 4K-Signal mit bis zu 30 Hertz aus. Der  neue Kopierschutzstandard HDCP 2.2 wird allerdings erst von den größeren Modellen unterstützt, die voraussichtlich im Herbst auf den Markt kommen. 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]