Nubert: neue nuBox-Linie

0

nubert nuboxEin Generationenwechsel steht ab Mitte Juni bei Lautsprecher-Hersteller Nubert an: Der Direktversender aus Schwäbisch-Gmünd hat seine Boxen- und Aktiv-Subwoofer-Familie nuBox nach sechs Jahren mit einem neuem Design versehen, ihre Technik verfeinert und von zwölf auf zehn Modelle gestrafft.

Das charakterische Design mit farblich unterschiedlicher Gestaltung von Gehäuse und Schallwand behält Nubert auch bei der 2014er-Serie bei. Allerdings ändern sich die Farbkombinationen. Die bisherigen Farbkombis, unter anderem Nussbaum und Ahorn entfallen, dafür gibt es die neuen Modelle in den Varianten Schwarz/Schwarz (Gehäuse und Schallwand) Schwarz/Silber sowie Ebenholz/Schwarz.

Aus dem Programm streicht Nubert den kleinsten Aktivsubwoofer AW-331 sowie die bisher kleinste Regalbox nuBox 101. Alle anderen Modelle erhalten einen Nachfolger. Die nuBox-Familie setzt sich damit aus zwei Aktivbässen (AW-443, AW-993), zwei Regalboxen (313, 383), drei Standlautsprechern (483, 513, 683) sowie einem Center (CS-413), Dipolstrahler (DS-301) und einem flachen Wandmodell (WS-201) zusammen.

Die Preise werden gegenüber den Vorgängern etwas erhöht: Die kleinste Regalbox (nuBox 313) startet bei 160 statt 130 Euro, die größte Standbox nuBox 683 kostet 550 statt 490 Euro. Der Einstiegs-Schallwandler, die WS-201 für 150 Euro, ist dafür günstiger als der Ahn (WS-201, 190 Euro). Bei den Subwoofern bleiben Preise und Technik gleich, weil der Hersteller die Bass-Spezialisten bereits im letzten Jahr überarbeitet hat. In allen Boxen kommen neue Tief- und Hochton-Treiber zum Einsatz. Insbesondere die Basswiedergabe will der Nubert durch vergrößerte Gehäusevolumina, neue Chassis und Frequenzweichen verbessert haben.

So spielt die kleinste Regalbox nuBox 313 linear ab 60 Hertz auf (zuvor waren es 78), während die größte Standbox schon ab 35 statt 44 Hertz vollen Druck aufbaut. Auch die neuen Modelle haben wieder aufwändige Frequenzweichen an Bord, dank derer sich die Boxen mittels umschaltbarer Bass-/Hochton-Charakteristik an den Raum anpassen lassen. 


 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]