Amazon und Google: neue TV-Versuche

0

Amazon und Google: neue TV-VersucheIm umkämpften TV-Markt unternehmen Amazon und Google neue Versuche, Fernsehzuschauer mit eigenen Inhalten zu versorgen. Amazon stellte kürzlich unter der Bezeichnung „Fire TV“ eine seit Längerem angekündigte Settop-Box vor, die mit Apple-TV konkurrieren soll.

Die Amazon-Neuheit wird mit einem Quad-Core-Prozessor befeuert und besitzt acht Gigabyte Speicher sowie zwei Gigabyte RAM. Unterstützt wird eine Auflösung bis 1.080p. Die Bedienung erfolgt über eine Bluetooth-Fernbedienung, zudem wird Amazon eine Steuerung über mobile Geräte anbieten. Zunächst ist „Fire TV“ für 99 US-Dollar in den USA erhältlich. Ob das Gerät auch nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest. In erster Linie ist die Amazon-Box dazu konzipiert, eigene Film- und Musikangebote auf den TV zu transportieren. Medienberichten zufolge sollen aber auch die Portfolios von Hulu Plus, YouTube, Netflix oder TuneIn abgegriffen werden können.

Nach Angaben des US-Branchendienstes „The Verge“ hat Google mit „Android TV“ ein neues Betriebssystem in der Pipeline. Herzstück soll eine selbsterklärende Bedienoberfläche sein, mit der sich auf Video-on-Demand-Filme zugreifen lässt. Bereits vor einigen Jahren hatte der Internetriese mit „Google TV“ ein TV-Angebot gestartet, bekam jedoch heftigen Gegenwind der US-Sender zu spüren, die viele über das Internet abrufbare Serien für Google-TV unzugänglich machten. Sony bietet bereits seit einiger Zeit auch in Deutschland den Android-Player NSZ-GS7 mit Google-TV an. Bislang konnte sich jedoch Apple-TV als Platzhirsch behaupten.

Amazon und Google: neue TV-Versuche

Derzeit nur für die USA erhältlich – die Amazon-Box „Fire TV“ kostet knapp 100 Euro.

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]