Firmware-Update für Xbox One

0

Xbox OneMicrosoft hat für die neueste Next-Gen Konsole, die Xbox One, ein weiteres Firmware-Update veröffentlicht, mit dem neue Features vorgestellt werden.

Mit dem Update lassen sich u. a. auch externe Laufwerke als Speicher nutzen. Die Speicher müssen über mindestens 256 GByte Platz und USB-3.0-Anschlüsse verfügen, damit etwa neue Downloadspiele auf ihnen abgelegt und zu Freunden mitgenommen werden können.

Wer im Dschungel der Pseudonyme mal den Überblick verliert, findet eine weitere Änderung recht praktisch. Auf Wunsch können Spieler in Freundeslisten ihren echten Namen – und nicht nur ihren Gamertag – anzeigen lassen können.

Microsoft hatte es bereits angekündigt, dass viele bisher kostenpflichtige Angebote, die mit der Xbox One über das Internet genutzt werden können, in Zukunft kostenlos angeboten werden. So ist es nicht mehr notwendig, eine Gold-Mitgliedschaft für 60 Euro im Jahr zu erwerben, um Zugang zu vielen attraktiven Microsoft-Diensten wie Internet Explorer, Skype oder OneDrive zu erhalten. Dieses tritt nun mit der dritten Neuerung in Kraft.

Die Firmware ist auch allgemein verbessert worden, unter anderem beim Umgang mit Smart Glass. Das Update wird bereits über den gewohnten Downloadweg ausgeliefert, kann sich aber noch ein wenig hinziehen, bis jeder Spieler darauf Zugriff hat. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]