CI+: Lockerungen bei Aufnahmen kommen

0

CI-Plus-HD-PlusAb dem 2. Juni können Zuschauer, die das HD+ CI+ Modul nutzen, die Sendungen von ProSieben HD, SAT.1 HD, kabel eins HD, sixx HD und ProSieben MAXX HD aufnehmen. Die 15 weiteren privaten HD-Sender der HD+ Plattform können weiterhin nicht über das HD+ CI+ Modul aufgezeichnet werden.

Dieses ist aber kein Novum. Seit dem 16. April können HD+ Nutzer bereits bei den Sendern SAT.1 HD, ProSieben HD, kabel eins HD, sixx HD und ProSieben MAXX HD ihre mit einem HD+ Receiver getätigten Aufnahmen vorspulen.

Bislang konnten Zuschauer das zeitversetzte Fernsehen (Timeshift) nur bis max. 90 Minuten nutzen. Ein Update dafür ist nicht nötig. Die Komfortsteigerung erfolgt nach Angaben von HD Plus bei den genannten Sendern gänzlich automatisch. Somit ist das HD+ Modul das erste CI+ Modul hierzulande, dass Aufnahmen zulässt.

Allerdings ist das Aufnehmen immer noch begrenzt. So lässt sich bsw. keine Aufnahme bei ProSieben HD tätigen, während man bei RTL HD schaut. Dies wäre nur möglich, wenn sich beide Sender auf dem gleichen Transponder befinden; so z.B. bei Sat.1 HD und ProSieben HD. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]