Philips verkauft Tochterunternehmen Woox

0

Philips LogoDer Elektronikriese Royal Philips treibt den Ausstieg aus der Unterhaltungselektronik weiter voran. So verkauft der niederländische Elektronikriese sein Tochterunternehmen Woox Innovations. Dies berichtete das Unternehmen am Montag. Neuer Eigentümer des Herstellers für Audio-, Video- und Multimedia-Produkte wird demnach das in den USA ansässige Unternehmen Gibson Brands. Der Kaufpreis soll dabei rund 135 Millionen US-Dollar (knapp 98 Millionen Euro) betragen.

Geben die Wettbewerbshüter grünes Licht, soll der Deal in der zweiten Jahreshälfte über die Bühne gehen. Das Video-Geschäft gibt Philips aus Lizenzgründen erst 2017 an Gibson Brands ab. Das TV-Geschäft von Philips wurde bereits vor einigen Jahren in das Joint Venture "TP Vision" ausgelagert, welches mit dem Display-Hersteller TPV betrieben wird. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]