Yamaha bringt neue Surround-Technologie in AVR

0

Yamaha RX-V377 BlackDer Hersteller Yamaha stellt mit dem RX-V377 einen neuen Receiver der Einsteigerklasse vor. Der mit 269 Euro preiswerte AV-Receiver verfügt über eine Durchleitung von Ultra-HD/4k-Videosignalen. Selbst 3D-Signale werden über die HDMI-Eingänge verarbeitet.Mit einer Endstufenleistung von 5 mal 100 Watt ist der Yamaha auch für mittelgroße Räume bestens gerüstet.

 

         Yamaha RX-V377 Titanium 

Sehr flexibel zeigt sich der Yamaha bei der Aufstellung der verwendeten Boxen. Über die neue "Virtual CINEMA FRONT"-Funktion können alle Lautsprecher in einer Reihe angeordnet werden. Ähnlich der "Air Surround Xtreme"-Technik, wie in den Yamaha-Soundbars, wird ein virtueller Surround Sound erzeugt. Dabei sollten sich die Surround Lautsprecher zwischen dem Center und den Frontboxen befinden. Zusätzlich sorgt eine Extra-Bass-Funktion für kraftvollen Bass auch mit kleinen Lautsprechern.

           Yamaha RX-V377 Rear 

Das ganze wird durch die "YPAO Automatic System Calibration" noch abgerundet. Damit werden in wenigen Minuten automatisch verschiedene Lautsprecherparameter für die optimale Klangqualität und die Hörposition über das mitgelieferte Mikrofon eingestellt. Der neue Einsteiger-Receiver soll ab Ende März in den Farben Schwarz und Titanium verfügbar sein. Alle weiteren Informationen gibt es hier. (jj)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]