Sonys Blu-ray-Offensive

0

Sonys Blu-ray-OffensiveMit vier neuen Playern und drei Heimkino-Systemen läu­tet Sony seine Blu-ray-Frühjahrs­offensive ein. Das Player-Quartett BDP-S6200, BDP-S4200, BDP-S1200 und BDP-S5200 will dank „Super Quick Start“-Funktion Wartezeiten weitgehend vollständig vermeiden. Filme sollen sich nach Einlegen der Disc nach maximal 30 Sekunden abspielen lassen, Apps sind in weniger als einer Sekunde auf dem Fernseher verfügbar. Zudem verspricht der japanische Hersteller durch einen besser abgedichteten Mechanismus weniger Laufwerksgeräusche.

Die Modelle S6200 und S5200 übertragen mittels „Miracast“-Funktion Fotos, Videos und Spiele von Smartphones und Tablets (ab Android 4.2) auf den Flat-TV. Für eine störungsfreiere Wiedergabe von Online-Inhalten wie YouTube-Clips hat Sony seinen Playern (Ausnahme S1200) eine spezielle WiFi-Antenne spendiert, auch die Leistungsfähigkeit des WiFi-Moduls wurde verbessert. Der BDP-S6200 beherrscht 4K-Scaling, zudem soll der integrierte „Digital Music Enhancer“ speziell bei MP3-Dateien die Klangwiedergabe verbessern, indem er die Hochfrequenz-Informationen hinzufügt, die durch die Komprimierung verloren gingen. Alle Modelle beherrschen den Zugriff auf das Sony Entertainment Network.

Sonys Blu-ray-Offensive

Die neuen Blu-ray-Player wollen Laufwerksgeräusche
vermindern und schneller einsatzbereit sein.

Akustisch noch mehr lässt sich aus Blu-rays in Verbindung mit den neuen Komplettsystemen BDV-N9200W, BDV-N7200W und BDV-NF7220W herausholen. Die beiden Anlagen BDV-N9200W und N7200W erzeugen 5.1-Kanal-Surround-Sound. Sony verspricht, dass Stimmen, Instrumente und Effekte dank DSP-Technologien detailreich zur Geltung kommen. Besonderer Clou: Die Zuhörer sollen sich so fühlen, als säßen sie mitten in der Londoner O2-Arena. Dazu wurde der charakteristische Fingerabdruck der berühmten britischen Konzerthalle genau analysiert und berechnet. Per Knopfdruck lassen sich diese speziellen akustischen Gegebenheiten zu Hause reproduzieren.

Sonys Blu-ray-Offensive

Komplettpaket für 5.1-Sound: Das BDV-N7200W
will den Zuhörer in die O2-Arena entführen.

Bei den Boxen setzt Sony auf seine Magnetic Fluid Lautsprechertechnik. Die Nutzer können Musik­stücke aus ihrem Heimnetzwerk oder von einem angeschlossenen USB-Laufwerk streamen oder mit „One-Touch-Listening“ Songs kabellos von NFC-fähigen Smartphones oder Tablets übermitteln. Die Funktion „One-Touch-Mirroring“ ermöglicht es zudem, das gesamte Display der mobilen Geräte in XXL-Größe auf den Fernseher zu spiegeln.

Sonys Blu-ray-Offensive

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]