Flatscreens von Orion

0

Flatscreens von OrionIn den 1980er-Jahren fand man Fernseher und Videorecorder von Orion in fast jedem Elektronikgeschäft. Doch der einst bekannte Name ist mittlerweile in Vergessenheit geraten. Mit dem Kauf der Markenrechte in Europa durch den chinesischen Konzern Tongfang Global dürfte sich das ändern. Das chinesische Großunternehmen gehört laut eigenen Angaben zu den größten TV-Herstellern der Welt: Die jährliche Produktionskapazität der Fabrik im nordchinesischen Shenyang soll zehn Millionen LCD-, LED- und Plasma-TVs sowie LED-Backlight-Module umfassen. Unter anderem fertigt die Firma für Sharp und Medion. In Deutschland will man bis 2018 zu den fünf größten TV-Herstellern gehören.

Das Ziel soll vor allem über den Preis erreicht werden. Von den 20 in Deutschland erhältlichen LCD-Modellen zwischen 22 und 50 Zoll kostet das teuerste gerade einmal 660 Euro. Die fast konkurrenzlos günstigen Preise werden durch den Verzicht auf Smart-TV-Features/Internet-Apps erreicht. Anstelle der Smart-Funktion bietet Orion bei seinen Produkten das bereits von anderen Herstellern verwendete „Miracast“-Feature an. Miracast gibt kabellos das Bild von einem Smartphone, Tablet oder PC auf dem Fernseher wieder. Auch die 3D-Wiedergabe und ein Universal-Tuner gehören bei Orion-Geräten nicht zur Standard-Ausstattung. Alle Flatscreens verfügen über einen Digital-Tuner für Antenne (DVB-T) und Kabelempfang (DVB-C). Die höherpreisigen Varianten haben zusätzlich einen digitalen Satelliten-Tuner (DVB-S) an Bord.

Als weitere Besonderheit sind Modelle bis 32 Zoll optional mit eingebautem DVD-Player erhältlich (siehe Bild). Ein 50 Zoll großes Ultra-HD-Modell für rund 1.000 Euro soll in den nächsten Monaten auf den Markt kommen. Vertrieben werden die Fernseher von der neu gegründeten Tongfang Global Germany GmbH, die wie der bisherige Orion-Importeur nahe Frankfurt am Main aus operiert (www.orion-europa.de).

Flatscreens von Orion

Flatscreens von Orion
Dank chinesischem Geldgeber erleben Fernseher der Marke Orion ein Comeback.
Als Clou gibt es Modelle bis 32 Zoll optional mit eingebautem DVD-Player.
Vor rund 20 Jahren offerierte Orion Röhrenfernseher mit integriertem Videorecorder.

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]