HD+ wird lockerer und teurer

0

HD+ LogoDie HD+ Plattform von Satellitenbetreiber SES hat sich mittlerweile bewährt und eben bei dieser werden nun zahlreiche Änderungen unternommen.

Nachdem seit dem 17. Januar 2014 mit dem Disney Channel HD der 16. Sender an Bord ist, werden zum 16. April 2014 mit RTL NITRO HD, n-tv HD und ProSieben MAXX HD drei weitere Sender gleichzeitig auf die HD+ Plattform aufgeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt genießen HD+ Kunden somit 19 Privatsender in HD-Qualität. Zusätzlich können Zuschauer mit einem HD+ Empfangsgerät weitere 30 unverschlüsselt ausgestrahlte HDTV-Sender kostenlos empfangen.

Auch die Plattform HD+ RePlay, die die Mediatheken von Privatsendern auf den Fernseher bringt, wurde im letzten Jahr weiterentwickelt. Aktuell stehen den Nutzern von HD+ RePlay acht Mediatheken der größten Privatsender zur Verfügung. In der Regel können die HD+ RePlay Nutzer sieben Tage lang nach der Ausstrahlung im Free-TV beliebig oft die Sendungen ansehen. Neben der Erweiterung des Portfolios der Mediatheken ist auch die technische Reichweite deutlich gestiegen.

Ein Novum stellt die Lockerung der HD+ Restriktionen dar. Ab dem 16. April können HD+ Nutzer bei den Sendern SAT.1 HD, ProSieben HD, kabel eins HD, sixx HD und ProSieben MAXX HD ihre mit einem HD+ Receiver getätigten Aufnahmen vorspulen.

Allerdings wo viel geklotzt wird, werden auch weitere Gelder nötig. Vor diesem Hintergrund sowie aufgrund gestiegener operativer Kosten wird zum 6. Mai erstmalig die technische Servicepauschale angehoben: Der Preis für eine einjährige Verlängerung von HD+ steigt von aktuell 50 Euro auf dann 60 Euro, der Preis für eine HD+ Karte von aktuell 55 Euro auf dann 65 Euro (UVP). Bei beiden Varianten kann HD+ wie bisher weitere 12 Monate genutzt werden. Die Preisentwicklung entspricht einem monatlichen Plus von 83 Cent.

Ebenfalls ab Mai bietet HD+ seinen Nutzern ein alternatives Bezahlmodell. Kunden können ab dem 6. Mai entscheiden, ob sie wie bisher die Prepaid- oder eine Abo-Variante zur Verlängerung von HD+ in Anspruch nehmen wollen. Das Abo kann ausschließlich online unter www.hd-plus.de abgeschlossen werden. Der Preis beträgt 5 Euro im Monat bei einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten. Die Kündigungsfrist beim Abo beträgt sechs Wochen zum Ablauf der Jahresnutzung. Die Prepaid-Variante erwerben die Kunden entweder im Fachhandel oder im Webshop von HD+. „Das Hauptaugenmerk unserer Vertriebsstrategie liegt unverändert auf der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Handel", erklärt Urner. „Wir werden unser Engagement nochmals intensivieren. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]