Sony verkauft Computer- und TV-Sparte

0

Sony LogoNach einem verlustreichen Geschäftsjahr zieht der Elektronik-Riese Sony die Notbremse und verkauft seine Computersparte "Vaio" an den Japan Industrial Partners Investmentfond. Auch die verlustreiche TV-Sparte soll im Juli in ein eigenständiges Unternehmen ausgegliedert werden. Damit will Sony in naher Zukunft wieder schwarze Zahlen schreiben.

Die Hauptschwerpunkte setzt Sony jetzt auf den Bereich von Smartphones, Tablets und der neuen Spielekonsole PS 4. Diese konnte im letzten Zeitraum 18 Milliarden Yen erwirtschaften. Betroffen von den ganzen Sparmaßnahmen sind auch 5000 Mitarbeiter, die in den nächsten Monaten entlassen werden. Ein Großteil davon wird vorwiegend aus der PC-Branche und dem TV-Geschäft kommen. (jj)

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]