Pioneer kehrt nicht zurück

0

Fox LogoNachdem die Tage eine Meldung die Runde machte, dass der ehemalige "Godfather of Plasma" wieder ins TV-Geschäft einsteigen will, folgte nun die Ernüchterung. Pioneer dementierte den  Wiedereinstieg ins Geschäft.

Die britische Handelskette Dixons hatte angekündigt, in einigen europäischen Ländern schon in Kürze Fernseher unter dem Markennamen "Pioneer" zu verkaufen. Dabei soll es sich ausschließlich um LCD-Geräte mit LED-Hintergrundbeleuchtung handeln. Geplant sind zunächst Full-HD-Fernseher mit Bilddiagonalen von 40, 46 und 55 Zoll. Dazu gesellen sich Features wie 3D, Smart-TV-Eigenschaften sowie drahtlose Anschlüsse. Bereits ab Dezember 2013 sollen erste Pioneer-TVs in Skandinavien und später auch in England verkauft werden.

Aber Pioneer ist selber nicht an der Entwicklung beteiligt und damit gehen die Chancen gegen Null, dass es die Geräte nach Deutschland schaffen. Somit scheint es sich vornehmlich um eine Lizenzvereinbarung zur Verwendung des Namens zu handeln.

Pioneer hatte sich im Jahre 2010 komplett aus dem TV-Geschäft zurückgezogen. Damals machte man sich mit der "Kuro"-Serie ihrer Plasmas einen Namen, die seinerzeit weit voraus waren und erst kürzlich von den Panasonic Plasmas übertrumpft wurden. Aber auch die mussten ihre Pforten schließen. (ki)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]