Hoffnung für Loewe: Käufer gefunden

0

LoeweDer angeschlagene TV-Hersteller Loewe hat nach monatelanger Suche einen Käufer gefunden. Der Investor habe ein schriftliches Angebot für den Kauf des Geschäftsbetriebs vorgelegt, teilte das Unternehmen Ende Oktober mit. Er wolle sich aber nicht an der Loewe-Aktiengesellschaft beteiligen, hieß es.

"Wir haben damit den entscheidenden Meilenstein erreicht, der Loewe wieder auf einen erfolgreichen Weg führen wird", sagte Vorstandschef Matthias Harsch zu der Ankündigung. Zum Namen des Investors oder einem Kaufpreis äußerte sich Loewe nicht. Ein Kaufvertrag sei noch nicht unterschrieben, die Prüfung des Angebots habe aber bereits begonnen. "Möglich ist zudem, dass noch weitere Interessenten konkrete Angebote vorlegen", erklärte das Unternehmen. Loewe hatte nach hohen Verlusten ein Insolvenzverfahren beantragt. Hunderte Mitarbeiter in Kronach bangen um ihre Arbeitsplätze.

Loewe ist auf Premium-Geräte im Bereich TV und Audio spezialisiert und leidet enorm unter dem Preiskampf in der Branche. Der Umsatz fiel binnen fünf Jahren um mehr als 100 Millionen Euro. Im vergangen Jahr schrieb Loewe einen Verlust vor Zinsen und Steuern von knapp 30 Millionen Euro. Zahlreiche Arbeitsplätze wurden bereits gestrichen. Derzeit beschäftigt Loewe noch rund 650 Menschen.

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]