Blu-ray-Test: David Garrett – Music

0

Blu-ray-Test: David Garrett – MusicIn seinem neuen Album "Music" verbindet Stargeiger David Garrett abermals unterschiedliche Musikstile und -epochen zu Crossover-Stücken. Von Beethoven zu James Bond, über Coldplay bis Queen – das deutsche Publikum war vom lässig-professionellen Auftritt Garretts begeistert.

Auf Blu-ray klingt sein Violinenspiel seidig und klar differenziert von Orchester und Band. Besonders klein instrumentierte Songs wie "Human Nature" gefallen mit präzisem, dynamischem und plastischem Raumklang. Groß arrangierten Stücken wie dem James-Bond-Theme fehlen dagegen Volumen und Räumlichkeit, vor allem das Orchester tönt flach von vorne.

Der rauscharme 1,78:1-Transfer liefert von Nah bis zur Halbtotalen scharfe wie detaillierte Bilder, bei Totalen sehen Aufnahmen etwas weich aus. Die Kompression schwächelt mit Artefakten. Noch vier Punkte. 

An Boni birgt die Blu-ray deutsche und englische Interviews mit David Garrett (32:18), zwei Konzert-Making-ofs (9:43) und das Musikvideo zu "Viva la Vida" (4:28) samt Mini-Making-of (3:08).

Die Wertung   
Musik 5 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten  
Anbieter Universal Music
Format Blu-ray
Wende-Cover nein
Länge 94 Minuten
Bildformat 1,78:1 (1080/60i)
Ton Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Stereo
Erhältlich ja

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]