Blu-ray-Test: Der Clou

0

Blu-ray-Test: Der ClouChicago, 1930. Gauner Henry (Paul Newman) und Trickbetrüger Johnny (Robert Redford) wollen die Ermordung eines Freundes rächen. Ein genialer Coup soll den Mörder und leidenschaftlichen Spieler Lonnegan (Robert Shaw) um etliche Millionen erleichtern. Das männliche Hollywood-Traumpaar Redford und Newman glänzten in der cleveren und wendungsreichen Ganoven-Komödie, die sieben Oscars einheimste.

Bild: Eine erste Kamerafahrt nach dem Vorspann schockt mit VHS-Qualität, danach wird es merklich besser. Schärfe und Details sind meist gut, häufig mischen sich aber weiche Einstellungen darunter. Aufgrund eines Filters sieht Rauschen digital aus und das Bild verschmiert bei Bewegungen leicht. Positiv: Fast alle Verschmutzungen wurden beseitigt.

Ton: Den deutschen Ton gibt es nur in Mono, dafür ohne Störungen und mit guter Balance von Sprache, Musik und Geräuschen. Der englische 5.1-Upmix liefert räumliche Musik und dezente Effekte aus den Rears.

Extras: Angesichts der sieben Oscar-Trophäen enttäuscht das Bonusmaterial. Neben Kinotrailer und einem 44-seitigen Booklet enthält die Blu-ray in schicker Hardcover-Verpackung eine dreiteilige Retro-Doku (56:14). Zu sehen gab es die aber schon auf der DVD von 2006. Weitgehend ohne Filmbezug widmen sich drei Beiträge  der Restaurierung der Universal-Klassiker (9:13), den Film-Highlights der Siebziger (11:01) sowie dem Universal Studiogelände (9:25). Ungewöhnlich für Universal: Die Disc enthält kein Hauptmenü, nur ein Pop-Up-Menü lässt sich während des laufenden Films aufrufen.

Die Wertung   
Film 6 von 6 Punkten
Bildqualität 3 von 6 Punkten
Tonqualität 1 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten  
Anbieter Universal
Originaltitel The Sting
Laufzeit 129 Minuten
FSK ab 12
Bildformat 1,85:1 (1080/24p)
Ton Deutsch Mono
Ton Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]