Blu-ray-Test: Das perfekte Verbrechen

0

Blu-ray-Test: Das perfekte Verbrechen Der Ingenieur Ted Crawford (Anthony Hopkins) wird nach dem Mord an seiner Frau noch am Tatort verhaftet. Eine Verurteilung scheint in den Augen des ehrgeizigen Staatsanwalts (Ryan Gosling) sicher, da der Verdächtige ein Geständnis ablegt. Doch nach und nach gerät die scheinbar wasserdichte Anklage ins Wanken. Raffiniert gesponnener Justiz-Thriller mit etwas inkonsequentem Finale.

Bild: Trotz diffuser Lichtquellen und einem steilen Kontrast (überstrahlende Flächen, tiefschwarze Schatten) verfügt der Cinemascope-Transfer über ein gutes bis sehr gutes Schärfeniveau und hohe Plastizität.

Ton: Klang der deutsche Ton auf DVD noch dumpfer und detailärmer als das Original, ist hier alles in Ordnung. Der Score und gelegentliche Effekte sorgen für gute Räumlichkeit.

Extras: Sieben entfallene Szenen (33:36), Trailer.

 

Die Wertung   
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten  
Anbieter Warner
Originaltitel Fracture
Laufzeit 113 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Ton Deutsch Dolby Digital 5.1
Ton Englisch Dolby TrueHD 5.1
BD-Live nein

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]