Beyerdynamic T 70P (Test)

0

Beyerdynamic T 70p – Kopfhörer für 450 Euro

Beyerdynamic T 70p - Kopfhörer für 450 €Im letzten Heft testeten wir den Sennheiser HD 800 für 1.000 Euro. Nun nehmen wir uns einen weiteren High-End-Kopfhörer vor: den Beyerdynamic T 70p für 450 Euro.

Verarbeitung und Technik

Im Unterschied zum stationären Modell T 70 von Beyerdynamic hat er eine Nennimpedanz von 32 statt 250 Ohm, das Kabel ist nicht drei Meter, sondern nur knapp 1,30 Meter lang. Zudem macht ihn ein 3,5 Millimeter-Klinkenstecker kompakter. Mit Kabel wiegt der T 70p satte 365 Gramm. Optik, Material und Verarbeitung sind äußerst hochwertig. Die umschließenden, samtweichen Ohrpolster und die geschlossene Bauweise sorgen für höchsten Tragekomfort und verhindern, dass Musik nach außen dringt, selbst bei hoher Lautstärke. Entsprechend gut ist die Dämpfung nach innen, Störgeräusche bleiben fast völlig außen vor.

Die 47-Millimeter-Schallwandler basieren auf der exklusiven Tesla-Technik, mit der Beyerdynamic eine magnetische Flussdichte von bis zu 1,2 Tesla erreicht – rund doppelt so viel wie üblich. Der stärkere magnetische Antrieb ermöglicht eine filigranere Schwingspule, die von einem Magneten umschlossen wird. So reagiert sie schneller und liefert einen präziseren und detaillierteren Klang. Gleichzeitig sinkt der Energiebedarf, was gerade einem mobilen Kopfhörer wie dem T 70p zugute kommt und mit leistungsschwachen MP3-Playern für mehr Dampf sorgt.

 

   

Klang auf hohem Niveau

Die Messwerte für Klangtreue und Verzerrungen sind etwas schlechter als beim mehr als doppelt so teuren Sennheiser HD 800, dafür liegt die maximale unverzerrte Lautstärke um drei Dezibel (dB) höher, und dank der Auslegung für Mobilgeräte gelingen bei 150 mV satte 90 dB Schalldruck; der Sennheiser kam hier nur auf knapp 78 dB. Beide Kopfhörer fühlen sich erstaunlich leicht an und beiden gelingt es, schier­ alles aus der zugespielten Musik herauszuholen. Der Beyerdynamic liefert einen Tick mehr Punch im unteren Frequenzbereich als der Sennheiser; nach oben hin wird es messtechnisch zwar dünner, aber das fällt in der Praxis kaum auf. Fehler deckt der T 70p gnadenlos auf, zu stark komprimiertes Material hört sich nicht gut an. Aber mal ehrlich: Wer sich so einen Kopfhörer zulegt, hat keine MP3-Sammlung mit 128- KBit-Stücken.

Beyerdynamic T 70p - Kopfhörer für 450 €

Ständiger Begleiter: Der T 70p für 500 Euro liefert auch unterwegs perfekten Klang.
Für zuhause gibt es eine Variante mit längerem Anschlusskabel.

 

 

   

Technische Ausstattung und Bewertung

Beyerdynamic T 70p - Kopfhörer für 450 €

 

   

Der Testbericht Beyerdynamic T 70P (Gesamtwertung: , Preis/UVP: 450 Euro) ist in audiovision Ausgabe 10-2011 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]