Toshiba 55 WL 768 G (Test)

0

Toshiba 55 WL 768 G – 3D-Fernseher für 3.300 Euro

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €Der erste 3D-Fernseher von Toshiba punktet mit einem 139 Zentimeter großen Bild und Einstellreglern für Profis. Dank der planen Front macht er auch optisch viel her.

Der 55 WL 768 G ist Toshibas erster 3D-Fernseher und das aktuelle Flaggschiff aus dem Hause Toshiba. Der Fernseher bringt moderne 200-Hertz-Technik mit, um die Bewegungsschärfe zu optimieren; dank Edge-LED fällt er zudem flach und stromsparend aus. Optische Akzente setzt der 3.300 Euro teure LCD-TV durch seine plane Front im Hochglanz-Look und die schma­le Bildschirmeinfassung.

Ausstattung und Bedienung

Der Tuner versteht sich auf alle Fernseh-Empfangswege, und dank CI+ Schacht lassen sich mit entsprechendem Modul und Karte die Privaten in HD empfangen. Über das eingebaute WLAN-Modul gelangen Media-Dateien vom PC via Streaming drahtlos in den Fernseher. Von USB-Speichern (NTFS, FAT) lassen sich ebenfalls Film-, Foto- und Musikdateien abspielen. Für iPhone-Besitzer gibt es die App "Toshiba Media Controller", mit der sich die Streamingfunktion steuern lässt. Abgesehen von YouTube-Videoclips gibt es jedoch keine Internet-Features; hier bieten andere Hersteller mit Infodiensten und Mediatheken mehr.

Dafür stehen am Toshiba zahlreiche Voreinstellungen für Gamma und Farbtemperatur bereit, ebenso Regler für Farbbalance, -umfang und
-decodierung. Das eingebaute Universal-Testbild, das von unserem Messlabor AV T.O.P. entwickelt wurde, erlaubt eine schnelle und präzise Kontrolle der Einstellungen. Trotz vieler Funktionen lässt sich der TV einfach handhaben: Das Bildschirmmenü ist ebenso übersichtlich wie die Fernbedienung. Verbesserungsbedarf besteht bei der Senderliste, weil sie die dritten Programme weit hinten anordnet und Sortierfilter zum schnellen Finden fehlen. Zum Glück lässt sich die Favoritenliste aber komfortabel handhaben, sodass man nicht auf die vordefinierte Liste angewiesen ist.

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 € 
Manko: Analoge Videoeingänge sind nur als Miniklinke ausgeführt, Adapter werden aber mitgeliefert.

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €
Guter Tragekomfort: Eine Shutterbrille für 3D liefert Toshiba mit.
Jede weitere schlägt mit 80 Euro zu Buche. 

Bildqualität Fernsehen

Als farbneutralste Voreinstellung empfehlen wir einen der beiden AV-Modi "Hollywood", die sich nur in der Grundhelligkeit unterscheiden. Bei Bedarf zeigt der Toshiba ein kräftiges Bild, der Stromverbrauch liegt in Relation zur Bildgröße und Helligkeit niedrig. Der Sat-Tuner liefert bei SD- und HD-Sendern ein detailreiches und sauberes Bild. Bei ungünstiger Aufstellung stört aber das starke Spiegeln des Schirms. Schnelle Sportaufnahmen meis­tert der Toshiba ohne zu verwischen, auch wenn er nicht ganz die Bewegungsschärfe aktueller Modelle von Panasonic, Samsung und Sony erreicht. Von Settop-Boxen zugespielte HDMI-Signale zeichnet der TV bei 576i-Auflösung etwas weich, hochskalierte TV-Signale gelingen sauber, allerdings fehlt ein passendes Letterbox-Zoom für 4:3-Sender. Der Klang ist typisch für extraflache Fernseher: Die Lautsprecher verfärben im Mittenbereich und liefern nur bei niedriger Lautstärke sauberen Bass. Ärgerlich: Ein Kopfhörerausgang fehlt.

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €  
Im Prinzip gut: Die Toshiba-
Fernbedienung ist übersichtlich,
das Navi-Kreuz wirkt aber
etwas überfrachtet.

 

Bildqualität Blu-ray

HDTV-Signale von Blu-ray zeigt der Toshiba mit guter Schärfe, wenn auch feinste Strukturen nicht so sauber erscheinen wie auf unserem Referenz-Fernseher, dem Pioneer Kuro KRP-500. Tageslicht­szenen wie im vierten Kapitel von "Casino Royale" entfalten eine kräftige Bildwirkung, wobei die Farbstimmung im Vergleich zum Pioneer etwas kühl wirkt und einen leichten Cyan-Stich aufweist. Stellt man den Farbtemperaturregler auf Position 0 statt wie in der Voreinstellung auf 2, kommen ausgewogene Farben zustande; die Farbtemperatur lässt sich so auf einfache Weise von 7.200 auf fast ideale 6.600 Kelvin korrigieren. Die Bewegungsdarstellung in 24p-Filmen sieht natürlich aus, wobei schnelle Motive wie die Ornamente im Bond-Intro nicht mit klarer Kontur erscheinen, sondern mit einem leichten Nachziehschweif versehen sind. Wer das klassische Filmruckeln nicht mag, greift zur Bildglättungsschaltung: Dazu stellt man die "Filmstabilisierung" von "Standard" auf "Mittel".

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €

Vorbildlich: detaillierte Info-Anzeige für HDMI-Signale.

Schwächen treten in nächtlichen Szenerien wie im dritten Kapitel von "Krabat" auf. Dunkle Bilder leuchten vor allem an den Rändern mit bläulichem Schein; der vergleichsweise niedrige Kontrast lässt außerdem wenig Tiefenwirkung entstehen. Bereits aus leicht versetzter Perspektive hellt sich das Bild zusätzlich auf. Das subjektiv kontrastreichste Bild offenbart der Toshiba daher bei leichter Raumbeleuchtung und mit Hilfe des Kontrastverbesserers "Schwarz-Weiß-Level", der in der Werkseinstellung bereits aktiv ist: Er betont Lichter und Schatten im Bild moderat, aber wirkungsvoll.

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €

Besonders flach: Der Toshiba ist nur knapp drei Zentimeter tief (rechts).
Den planen Hochglanz-Bildschirm umrahmt eine elegante schmale Einfassung.

 

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €

Zusatzinfo: 3D-Bildqualität des Toshiba

Als optimale Einstellung für 3D empfehlen wir – wie im normalen Betrieb – einen der beiden AV-Modi "Hollywood" in Verbindung mit maximierter Hintergrundhelligkeit. Mit einer Leuchtdichte von knapp 30 Candela pro Quadratmeter wirkt das Bild in dunkler Umgebung ausreichend kräftig. Umgebungslicht sollte man vermeiden, da das Spiegeln des Schirms im 3D-Betrieb besonders stört. Außer der 3D-Blu-ray versteht sich der Toshiba auf die wichtigsten 3D-Formate Nebeneinander (Side-by-Side) und Untereinander (Top / Bottom), die bei Ausstrahlungen über Satellit zum Einsatz kommen. Je nach Bildwechselfrequenz stehen via DVB-Tuner und HDMI beide 3D-Formate oder – bei 50-Hertz-Signalen – nur Side-by-Side zur Verfügung. Eine Konvertierungsfunktion zur Aufbereitung von herkömmlichen Videosignalen fehlt, was angesichts der prinzipbedingten Schwächen des künstlichen 3D-Bilds aber kein Mangel ist.

Für den Sehtest nutzten wir die 3D-Fassung von "Avatar", die Panasonic als exklusiven Bonus beim Kauf von 3D-Geräten beilegt. Das SciFi-Abenteuer zeichnet sich durch mitreißende Bilder aus: Die Tiefen-Effekte wirken natürlicher als bei den bislang erschienenen Animationsstreifen, da Regisseur Cameron auf überzogen perspektivische Wirkung bei Totalen verzichtet. Die Raum-Effekte wirken auch dank des vergleichsweise großen Bildes beeindruckend. Zudem fallen weniger Doppelkonturen als bei den bislang getesteten 3D-TVs auf. Die Farben erstrahlen glaubwürdig, aber kühl, da sich die Farbtemperatur im 3D-Betrieb deutlich erhöht (auf rund 10.000 Kelvin). In Schwenks bleibt das 24p-Bild scharf, es stottert allerdings leicht, wie sonst bei 60-Hertz-Zuspielung. In großflächig hellen Bildern kommt es zu Flackern und einer etwas ungleichmäßigen Ausleuchtung. An der bequemen mitgelieferten Shutter-Brille gefällt, dass das Sichtfeld größer ist als bei den bis dato getesteten Modellen. Brillenträger dürften aber den etwas engen Nasenbügel kritisieren. 

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €
3D-Menü: Neben der 3D-Blu-ray (Frame-Packing) beherrscht der
TV die 3D-Formate Side-by-Side und Top/Bottom. 

 

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €
So überzeugt die neue Technik: die 3D-Fassung von
James Camerons Blockbuster "Avatar" auf Blu-ray.

 

 

Fazit

Die Stärken des Toshiba liegen neben der 3D-Wiedergabe in seinem großen, strahlkräftigen Bild und in den vielfältigen Bildreglern. Der Fernseher geht mit Energie sparsam um, ist gut ausgestattet und sieht mit seiner bündigen Hochglanzfront edel aus. Wünschenswert wäre jedoch ein höherer Kontrast, damit dunkle Szenen eine bessere Tiefenwirkung entfalten.

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

 

Toshiba 55 WL 768 G - 3D-Fernseher für 3.300 €

 

 

Der Testbericht Toshiba 55 WL 768 G (Gesamtwertung: 72, Preis/UVP: 3300 Euro) ist in audiovision Ausgabe 2-2011 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]