Blu-ray-Test: Depeche Mode – Tour of the Universe

0

Blu-ray-Test: Die Fantastischen - Vier Heimspiel102 Konzerte in 40 Ländern haben Depeche Mode auf ihrer umjubel­ten Tour Of The Universe vor 2,7 Millionen Zuschauern gespielt. Das Doppel-Blu-ray-Set birgt 21 Tracks (u.a. "Wrong", "Enjoy the Silence"), die vor einem Jahr während zwei Shows im Palau Sant Jordi in Barcelona aufgezeichnet wurden.

Die Band präsentiert sich in Höchstform, allen voran Sänger Dave Gahan, dessen Krebserkrankung im Frühjahr 2009 noch für Konzertabsagen gesorgt hatte. Aber auch der österreichische Drummer Christian Eigner, mittlerweile inoffizielles Bandmitglied, drückt den Live-Gigs der Engländer seinen Stempel auf.

Das tat auch Regisseur Russell Thomas, doch leider lässt er die Show wie eine Aufzeichnung aus dem Zuschauerraum aussehen, im Weg stehende Köpfe und Fotokameras inklusive. Entsprechend bescheiden fällt zuweilen die Bildqualität des 2,35:1-Transfers aus. Kamerabedingte Unschärfen sind die Regel und die Detailzeichnung leidet. Viel besser hingegen der Ton. Der Synthie-Rock-Sound klingt dank hoher Klangtreue klasse, lauter Fanjubel von hinten und das weiträumige Stereopanorama vorne erzeugen eine tolle Live-Atmosphäre.

Die Extras umfassen einen informativen Tourfilm (35:30), zwei Songs von den Proben (9:54), die Bühnenprojektionen zu sieben Songs, fünf Bonus-Live-Songs (23:55), vier Musikvideos sowie zusätzliche Bildmontagen von Aufnahmen diverser Bühnenbildschirme (16:11).

Die Wertung   
Musik 4 von 6 Punkten
Bildqualität 3 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten  
Anbieter EMI Mute
Format Blu-ray
Wende-Cover nein
Länge 121 Minuten
Bildformat 2,35:1 (1080/60i)
Ton Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1,DTS-HD 2.0
Erhältlich ja

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]