Blu-ray-Test: Das Phantom der Oper

0

Test Das Gesetz der EhreBevor Gerard Butler in "300" (2007) Perser abschlachtete, gab er in Joel Schumachers vorlagentreuer Interpretation von Andrew Lloyd Webers Musicalhit das singende Phantom, das sich in der Pariser Oper leidenschaftlich in das junge Chormädchen Christine (Emmy Rossum) verliebt.

Bild: An den opulenten Kostümen und den tollen Sets kann man sich dank hohem Schärfeniveau, vielen Details und guter Tiefenwirkung gar nicht satt sehen. Identisch zur Erstauflage.

Ton: Die räumliche wie dynamische Musik klingt dank ausgeprägter Höhenwiedergabe  und kräftigem Bass fantastisch. Im Gegensatz zur Erstauflage ist jetzt auch der O-Ton in HD.

Extras: Kam die Erstauflage noch ohne Boni daher, gibt’s jetzt ein Making-of (48:57), 8 Production-Featurettes (73:43), "Behind the Music" (67:22), "The Music of" (17:43), entfallene Szene (2:18), Promotionvideos (16:57), Trailer.

Die Wertung   
Film 5 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 6 von 6 Punkten
Bonusmaterial 5 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten  
Anbieter Concorde
Originaltitel The Phantom of the Opera
Laufzeit 141 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080p/24Hz)
Ton Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Ton Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]