Panasonic TX-P 46 VT 20 E (Test)

0

Panasonic TX-P46 VT20E – Plasma-TV für 2.300 Euro

Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300Das 50-Zoll-Modell ergatterte in audiovision 5-2010 unsere Auszeichnungen als "Highlight" und "Innovation". Der ebenalls THX-zertifizierte 46-Zöller macht es nun zusätzlich möglich, 2D-Material in 3D zu konvertieren.


Ausstattung und Bedienung

Um den TV-Empfang kümmert sich ein Universaltuner, der mit CI+ Schacht auf den Empfang aller HDTV-Sender vorbereitet ist. Spitzen-Extra: die Aufnahme digitaler TV-Kanäle auf eine externe USB-Festplatte. Schließt man den TV ans Internet an, bietet Panasonics übersichtliches Webportal "Viera Cast" einen guten Mix aus Information und Unterhaltung, von der Wettervorhersage über Skype bis zu Videos von Arte, Tagesschau, Eurosport und YouTube. Per Netzwerk-Stream (DLNA-Funktion) sowie von SD-Karte oder USB spielt der TV Media-Dateien. Das Bildschirmmenü reagiert flott; einige Optionen wie der 16:9-Overscan und die Verbesserung der Bewegungsschärfe verstecken sich allerdings in einem Untermenü der Setup-Einstellungen. Vorbildlich fällt die Sendernavigation mit praxisgerecht vorsortierten Stationslisten aus. Die Sender lassen sich nach verschiedenen Kriterien wie HDTV und Pay-TV filtern und in alphabetische Reihenfolge bringen.

Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300 
Vorbildlich:  Die Anschlüsse sind gut erreichbar und
sauber beschriftet.

Bildqualität TV und Standardsignale

Mehrere Voreinstellungen führen zu einem ausgewogenen Bild. In den Modi "Kino" und "Professio­nell" zieht der TV mit durchschnittlich 250 Watt vergleichsweise wenig Strom, dafür wirkt das Bild mit Spitzenhelligkeiten von rund 100 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) etwas dunkel. Mit "THX" und "Foto" erhält man auch am Tag ein hinreichend kraftvolles Bild, dafür steigt der Stromverbrauch und helle Bilder flackern. Insgesamt wirkt das Bild organisch, das feinporige Grundrauschen kaschiert viele Artefakte, die durch Kompression entstehen. Gut: Die ab Werk grauen Seitenbalken bei 4:3 lassen sich auf Schwarz umstellen. Schnelle Kameraschwenks meistert der Plasma ohne Wischer und zeigt dabei nur leichte gelblich-blaue Farbsäume. Allerdings fallen bei genauem Hinsehen im Vergleich zu Sony-Fernsehern mit Motion­flow 200/400 Pro-Technik stärkere Rauschsäume um schnelle Motive auf. Am HDMI-Eingang zeichnet der Panasonic ein scharfes Bild, nur bei 576i-Zuspielung kommt es mit kritischen Spielfilmen wie "Sechs Tage, sieben Nächte" zu Zeilenflimmern. Schwächen offenbart der Klang: Die Bässe zerren früh, die Mitten klingen bedeckt. In stiller Umgebung kann man leise Nebengeräusche vom Lüfter und der Elektronik hören.

Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300  
Bewährt: Panasonics Fernbedienung ist funktional, Menü und
Bildformattaste sitzen aber zu nah am Power-Knopf.

 

Bildqualität HDTV-Signale

Bis auf die Tendenz, feinste Pixelmuster leicht einzufärben, gelingt die HD-Signalverarbeitung fehlerfrei. Blu-ray-Blockbuster wie "Ein Quantum Trost" zeigen eine perfekte Feinzeichnung. Ein Highlight für Cineasten ist die hohe Bewegungsschärfe von 24p: Bei abgeschalteter Filmglättung (24p Smooth Film) lassen sich schnelle Motive wie im Kino mit klarer Doppelkante wahrnehmen. Empfindliche Zuschauer registrieren aber in hellen Szenen gerade bei 24p starkes Flackern; in Farbverläufen werden gelegentlich Abstufungen sichtbar. In dunkler Umgebung beeindrucken düstere Szenen wie aus "Krabat" mit erstklassiger Tiefenwirkung und sattem Schwarz. Je nach AV-Modus und Kontrast-Einstellung liegen die Kontrastwerte zwischen 5.000 und 11.000:1. Allerdings kommt es in dunklen Szenen vereinzelt zu leichtem Pulsieren. Gepatzt haben die Entwickler bei der Farbabstimmung, denn in allen fürs Heimkino gedachten AV-Modi stört ein leichter Gelb-Grün-Stich (Farbtemperatur rund 6.000 statt 6.500 Kelvin). Mit etwas Übung lassen sich über die Weißabgleich-Regler aber neutrale Farben einstellen.

Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300 €
2.300 Euro: Das Gehäuse
des Panasonic-Plasmas
schimmert in edlem Bronze-Look.
Zwei 3D-Brillen und ein WLAN-Adapter liegen bei.

 

Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300 €

Fazit

Den Panasonic empfehlen wir Heimcineasten, die vor allem im Dunkeln Filme genießen. Sie verwöhnt der Plasma mit einem natürlichen Bild, hohem Kontrast, bester Bewegungsschärfe, erstklassiger Ausstattung und komfortabler Bedienung. Mit dem hohen Stromverbrauch müssen sie allerdings leben.

Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300 €
Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

Panasonic TX-P46 VT20E - Plasma-TV für 2.300 €

 

 

Der Testbericht Panasonic TX-P 46 VT 20 E (Gesamtwertung: 81, Preis/UVP: 2300 Euro) ist in audiovision Ausgabe 12-2010 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]