Yamaha YHT-S400 (Test)

0

Yamaha YHT-S400 – Soundbar für 500 Euro

Yamaha setzt auf ein anderes Konzept als die Konkurrenz und hat dabei vor allem eine einfache Aufstellung im Blick. Die Soundbar ist die kleinste im ganzen Testfeld und passt daher perfekt zu den meisten 40- und 42-Zoll-Fernsehern, wo sie unauffällig zwischen Display und Standfuß liegt. Eine Wandmontage ist ebenfalls möglich. Auch den starken Subwoofer baute Yamaha kompakt und damit installationsfreundlich. Er darf sogar liegend positioniert werden.

 

 

Ausstattung und Bedienung

Damit die Soundbar überhaupt so klein ausfallen kann, hat der Hersteller die gesamte Elektronik in den Subwoofer gepackt. Folgerichtig werden sämtliche Tonquellen, auch der Fernseher, dort angeschlossen. Zur Soundbar führt ein unauffälliges sechspoliges Flachbandkabel, über das die drei Lautsprecherchassis angesteuert werden. Als einzige der Testkandidatinnen bringt die Yamaha einen echten Center-Lautsprecher mit.

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €
Ungewöhnlich, aber durchdacht: Der Yamaha-Subwoofer enthält die ganze Elektronik.
Folgerichtig sitzen auf seiner Rückseite auch sämtliche Anschlüsse.  

 

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €

Fast buchsenfrei: Die Soundbar selbst weist nur Lautsprecheranschlüsse auf.
Sie werden per Flachkabel mit dem Subwoofer verbunden. 

In Bezug auf die Anschlüsse gibt sich Yamaha erfreulich großzügig. Die Entwickler spendierten gleich drei HDMI-Eingänge; das reicht für den Anschluss von Player, Spielekonsole und Sat-Receiver. Dazu kommen ein HDMI-Ausgang, ein optischer Digital-Eingang sowie ein analoger Stereo-Eingang. Eine Buchse für iPod & Co. ist ebenfalls vorhanden, die Dockingstation muss man aber separat kaufen. Bis auf einen eingebauten UKW-Tuner gibt es keine weiteren Sonderfunktionen; USB-Anschlüsse oder Netzwerkfunktionen, wie sie die Modelle mit eingebauten Playern bieten, bringt die Yamaha-Soundbar nicht mit. In den meisten Fällen lässt sich das aber verschmerzen, weil inzwischen viele Fernseher über genau diese Funktionen verfügen. Die kleine und sehr übersichtliche Fernbedienung liegt gut in der Hand.  

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 € 

Wie es gefällt: Der kompakte Subwoofer von Yamaha sorgt für ordentlichen
Tiefbass und darf sowohl liegend als auch stehend aufgestellt werden.

Tonqualität Surround und Stereo

Dank des echten Center-Lautsprechers sitzt man mit der Yamaha stets am richtigen Platz. Das macht sich bei TV-Ton oder Kinosound bemerkbar, denn hier legt sie eine vorbildliche Sprachverständlichkeit an den Tag. Bei Stereoton stellt sich ein angenehm breites Panorama ein, allerdings klingen manche Instrumente leicht bedämpft, beispielsweise die Gitarren in einem Rockkonzert.
Mit echtem Mehrkanalton erzeugt die Yamaha-Soundbar eine schön weitläufige Kulisse, auch wenn die Raumeffekte einen Tick zu stark zur Mitte hin konzen­triert sind. Erstaunliches leistet auch der kompakte Subwoofer, der ja zudem die komplette Elektronik enthält. Ganz so druckvoll wie seine Kollegen von Harman/Kardon und LG spielt er zwar nicht auf, reiht sich im Testfeld aber gleich hinter ihnen ein und lässt es mit Actionfilmen ordentlich krachen. Die Soundbar kann ebenfalls richtig laut spielen und klingt selbst weit über normale Zimmerlautstärke hinaus noch ordentlich. Die nächste Party kann kommen. 

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €  
500 Euro: Regelrecht winzig wirkt die Soundbar von Yamaha. Ihr Sound gehört
aber zu den besten im Test und  der Energieverbrauch liegt erfreulich niedrig.

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €

Yamaha: Wie die Soundbar selbst, fällt auch die Fernbedienung
klein aus. Sie besticht mit ihrer Übersichtlichkeit.

 

Fazit

Wer schon einen Blu-ray-Player hat, wenig Geld ausgeben will und vielleicht auch mal das ganze Haus beschallen möchte, der ist mit der Yamaha-Soundbar bestens bedient. Für 500 Euro bringt sie viele Eingänge für Zuspielgeräte mit und liefert guten Sound. Das ist uns einen Preistipp wert.

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €

 

Technische Austattung und Bewertung

Yamaha YHT-S400 - Soundbars für 500 €

 

 

 

   

 

Der Testbericht Yamaha YHT-S400 (Gesamtwertung: 71, Preis/UVP: 500 Euro) ist in audiovision Ausgabe 10-2010 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]