Paradigm Signature Sub 2 (Test)

0

PARADIGM Signature Sub 2 – Subwoofer für 8.000 Euro

PARADIGM Signature Sub 2 - Subwoofer für 8.000 €Die kanadische Firma Paradigm bezeichnet ihren Signature Sub 2 als "stärksten Subwoofer der Welt". Das dürfte der Wahrheit sehr nahekommen, wie unser Test belegt.

Ein Bass der Superlative: Der Sub 2 der kanadischen Lautsprecherschmiede Paradigm ist mit 8.000 Euro megateuer. Dafür ist er aber auch megastark. Sechs Treiber mit zehn Zoll sitzen in dem rund 60 Zentimeter großen Würfel, die Digital-Endstufe verfügt über eine rekordverdächtige Dauer­leistung von 4.500 Watt. In Deutschland wird der Sub 2 von der Firma Audiotrade vertrieben.

Ausstattung und Technik

Das sechseckige, geschlossene Gehäuse fällt recht kompakt aus. Seine Kraft schöpft der Aktivbass aus der großen Membranfläche und der enormen Verstärkerleistung. Die massiven Lautsprecherchassis verkraften Spitzenhübe bis zu fünf Zentimeter. Ihre dreieckige Abstrahl-Anordnung hebt die Beschleunigungsenergien auf, weshalb der Sub selbst bei höchsten Pegeln weder wandert noch vibriert.

Am Anschlussfeld gibt es keine Power-Leuchte und keinen Netzschalter; sobald ein Audiosignal anliegt, schaltet sich der Sub von selber ein. Raffiniert: Ein zweipoliger Netzstecker und Opto-Übertrager hinter den Audioeingängen  verhindern Brummen und Knacken beim Ein- und Ausstecken der Kabel. Trotz hoher Ausgangsleistung braucht der Digitalverstärker relativ wenig Strom: je nach Lautstärke zwischen 28 und 360 Watt. Nur der Standby-Verbrauch liegt mit fünf Watt etwas hoch.

PARADIGM Signature Sub 2 - Subwoofer für 8.000 € 
Lange Lieferzeiten: Wegen der starken
Magnete seiner sechs Lautsprecher darf der Sub 2 nicht fliegen,
sondern kommt per Schiff nach Europa.

Dem Sub 2 liegen ein Messmikrofon und die Software "Perfect Bass Kit" bei. Sie erfasst die Akustik an bis zu zehn Stellen im Raum und vermindert unangenehmes Dröhnen per Entzerrungskurve. Gebraucht wird dafür ein PC mit zwei USB-Buchsen, am Sub selbst lassen sich keine Filter einstellen. Die Korrekturkurve wird im Subwoofer gespeichert, so dass der PC nur bei der Einmessung angeschlossen sein muss. Unschön: Mangels Fernbedienung lassen sich Pegel und Arbeitsfrequenz nicht vom Hörplatz aus justieren.

PARADIGM Signature Sub 2 - Subwoofer für 8.000 € 
Klassisch: Drehregler zur Einstellung von Pegel, Arbeitsbereich und Phase sind an der Front.
Sollte die Regel­reserve beim Anschluss eines Line-Kabels am rückwärtigen Anschlussfeld nicht reichen,
hilft ein Y-Adapter.

Tonqualität

Um Klang und Störgeräusche klar zu unterscheiden, ließen wir den Bass zunächst solo mit Testtönen aufspielen – und waren beeindruckt: Mit keinem anderen Subwoofer konnten wir bislang Töne an der Grenze zum Infraschall (zehn bis 20 Hertz) so laut und sauber ausmachen. Tiefste Sinustöne verzerren bis zur Clipping-Grenze nur wenig, es treten weder Vibrations- noch Luftgeräusche auf.

Tiefbasslastige Filme wie "Cloverfield" bekommen mit dem Sub 2 eine ganz neue Dimension. Das tiefe Wummern des Monsters entfaltet mit den mächtigen Basspegeln, die nahe der 120 Dezibel-Grenze liegen, eine besonders gruselige Wirkung. Zur schieren Tiefe und Lautstärke kommt eine sehr saubere Spielweise, sodass sich der Bass nicht orten lässt, was noch bedrohlicher wirkt. Bei Musik gelingen selbst tiefste Orgelbässe: Sie landen mit solcher Wucht im Hörraum, als würden sie tatsächlich von haushohen Pfeifen abgestrahlt. Mit Rockmusik wie dem Silbermond-Konzert auf Blu-ray ("Laut gedacht – Live") schlägt sich der Sub  2 gut; allerdings klingen Impulse wie Bassdrums und Bassgitarre nicht so lässig und artikuliert wie mit professionellen Konzert-Woofern. Am bes­ten klingt der Sub 2 im Zusammenspiel mit großen Standboxen und einer eher niedrigen Abkoppelfrequenz von rund 60 Hertz.

PARADIGM Signature Sub 2 - Subwoofer für 8.000 €

Den kompakten Mega-Bass gibt es auch in Kirschbaumfurnier (7.500 Euro).
Das Gehäuse ist nicht vollständig magnetisch geschirmt – legen Sie daher am Sub
keine Armbanduhren oder ähnliches ab.

  

Fazit

Der Sub 2 von Paradigm ist teuer, gehört dafür aber zu den spektakulärsten Bässen, die uns je zu Ohren kamen. Maximalpegel und Tiefgang markieren Rekorde, im Heimkino erschließt sich ein ganz neues Erlebnis. Zur Perfektion fehlen lediglich eine noch etwas lässigere Spielweise bei dynamisch-impulsiven Klängen und eine Fernbedienung.

PARADIGM Signature Sub 2 - Subwoofer für 8.000 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

PARADIGM Signature Sub 2 - Subwoofer für 8.000 €

 

 

Der Testbericht Paradigm Signature Sub 2 (Gesamtwertung: 97, Preis/UVP: 8000 Euro) ist in audiovision Ausgabe 9-2010 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]