Blu-ray-Test: Lizenz zum Töten

0

Test Das Gesetz der EhreIm zweiten und letzten Timothy-Dalton-Bond begibt sich 007 auf einen privaten Rachefeldzug gegen einen Drogenbaron (Robert Davi).      

Bild: Dank Remastering (siehe Kasten) ist die Bildqualität besser als bei den meisten 80er-Jahre-Filmen. Kaum Dropouts, wenig Rauschen, kräftige Farben, ein knackiger Kontrast und eine hohe Schärfe erfreuen das Auge. Zu Beginn stören leichte Doppelkonturen.

Ton: Die Effektkulisse kommt differenzierter, räumlicher und dynamischer daher als bei den Moore-Bonds; mit aktuellen Produktionen kann das Sound-Design nicht konkurrieren.

Extras: Zwei Audikommentare, Retro-Doku (32:01), "Produktionsbericht" (4:57), "LKW Stuntfilm" (9:31), entfallene Szenen (10:32), "Bond 89" (11:43), "Auf dem Set mit John Glen" (9:28), "Am Drehort mit Peter Lamont" (5:23), "Location-Check mit Corky Fornoff" (4:45), Trailer, Musikvideo.

Die Wertung   
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 4 von 6 Punkten
   
Die technischen Daten  
Anbieter MGM
Originaltitel Licence to Kill
Laufzeit 133 Minuten
FSK ab 16 Jahren
Bildformat 2,35:1 (1080p/24Hz)
Ton Deutsch DTS 5.1
Ton Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
BD-Live nein

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]