Quadral Sub 88 DV (Test)

0

Quadral Sub 88 DV – Subwoofer für 500 Euro

Test Quadral Sub 88 DV - Subwoofer für 500 €Zusammen mit dem Yamaha markiert der Subwoofer von Quadral zum Preis von 500 Euro die Obergrenze in unserem Testfeld. Mit 40 Zentimetern Höhe und 32 Zentimetern Breite liegt er von den Maßen her im Mittelfeld, ist also weder wuchtig noch besonders klein. Dank seiner silbernen Standfüße und der Hochglanzoberfläche wirkt er modern und trotzdem dezent.

Ausstattung und Technik

Auch die technischen Eckdaten des Quadral, der wie alle Testkandidaten als aktiver Subwoofer mit Bassreflexsystem aufgebaut ist, liegen im mittleren Bereich. Das gilt für sein Gewicht von gut 15 Kilogramm ebenso wie für das zehn Zoll große Chassis und die 220 Watt des Verstärkers.
Etwas mehr Mühe als manch andere gaben sich die Quadral-Entwickler beim Anschlussterminal. Dank der doppelt vorhandenen Lautsprecherbuchsen lässt sich das Signal nicht nur in den Subwoofer hinein-, sondern auch wieder aus ihm herausführen. Außerdem steht ein Phasenregler parat, der sich zwischen null und 180 Grad umschalten lässt. Das kann wichtig sein, wenn der Subwoofer nicht zwischen den Frontboxen, sondern anderswo im Raum steht. Mit dem Phasenschalter lässt sich sicherstellen, dass die Membrane der Frontboxen und des Subwoofers auch dann im Gleichklang schwingen – unerlässlich für einen homogenen Klang. 

Test Quadral Sub 88 DV - Subwoofer für 500 € 
Vernünftig: Im Anschlussterminal des Quadral gibt es Ein- und Ausgänge,
dazu kommen Regler für Frequenz und Lautstärke sowie
ein Phasenschalter. Unsere empfohlene Übernahmefrequenz
von 80 Hertz erreicht der Sub tatsächlich genau in
dieser Stellung des Frequenzreglers.

Tonqualität

Bis zu 32 Hertz hinunter spielt der Basswürfel von Quadral. Kein Rekord in diesem Testfeld, doch damit legt er – wie auch mit seinen Maßen, den technischen Daten und der Ausstattung – ein sehr ordentliches Ergebnis im oberen Mittelfeld hin. Zu den Spitzenreitern zählt dieser Subwoofer dafür in Sachen Schalldruck: Er spielt schön weit nach unten und liegt mit einem Maximum von 104 Dezibel an zweiter Stelle hinter dem Magnat.
Ebenfalls zu den Besten in unserem Testfeld zählt er im Hörtest, wobei er sich erfreulicherweise auf Musik wie auf Film gleichermaßen gut versteht. Beim Testlauf mit einem Rockkonzert entwickelt der Quadral ein beeindruckend sauberes Klangbild. Die Anschläge der Bassgitarre klingen mit ihm schön trocken und präzise, und die Bassdrum lässt dieser Subwoofer mit Verve in den Raum knallen, bleibt dabei aber immer unerschütterlich sauber. Besonders bemerkenswert finden wir es angesichts unserer Erfahrungen mit einem großen Teil der anderen Testkandidaten, dass es dabei nie zu störenden Nebengeräuschen durch die Luftmassen im Bassreflexrohr kommt. Selbst bei ganz hohen Pegeln beeinträchtigt kein Zischen und kein Pumpen den Hörgenuss. Den Quadral darf man also ohne jede Hemmung richtig laut hören – zumindest soweit die Nachbarn mitspielen.
Ähnlich gut geht der Subwoofer mit basslas­tigen Filmsoundtracks um, wie Testsitzungen mit Actionfilmen wie "Iron Man" beweisen. Der Quadral macht dabei ordentlich Druck und behält selbst bei hohen Pegeln immer den Überblick. Damit kann er sogar im 40 Quadratmeter großen Hörraum von audiovision punkten; zwar gibt es dafür geeignetere Subwoofer, doch verstecken muss sich der Quadral keineswegs. Selbst markerschütternde Explosionen – immer ein Prüfstein für Subwoofer, weil dabei das Basspotenzial sehr schnell und mit viel Druck abgerufen werden muss –  setzt er authentisch um. Weil es genau wie bei Musik auch bei Filmsoundtracks zu keinerlei Störgeräuschen kommt, lässt sich dieser Subwoofer nie orten, was dem Filmerlebnis sehr zugute kommt. Ein solcher Bassist verhilft nicht nur schwachbrüstigen TV-Lautsprechern zu voluminösem Klang, sondern macht auch in einem kleineren Heimkino eine gute Figur.

Test Quadral Sub 88 DV - Subwoofer für 500 €

500 Euro: Auf Hochglanz lackiert Quadral
seinen Einsteiger-Subwoofer. Es gibt ihn in
Schwarz, Weiß und Creme. 

 

Test Quadral Sub 88 DV - Subwoofer für 500 €

Angemessen: Quadrals Regler informieren detailliert über Dezibel- und Hertz-Einteilung. 

Fazit

In der Endabrechnung liegt der Quadral Sub 88 DV zwar nicht ganz vorn, doch im Hörtest gehört er zu den überzeugendsten Kandidaten aus unserem Testfeld. Im Gegensatz zu vielen anderen darf man bei ihm die Lautstärke richtig weit aufdrehen.

Quadral Sub 88 DV - Subwoofer für 500 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

Test Quadral Sub 88 DV - Subwoofer für 500 €

 

 

Der Testbericht Quadral Sub 88 DV (Gesamtwertung: 72, Preis/UVP: 500 Euro) ist in audiovision Ausgabe 5-2010 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]