Nubert nuBox AW-441 (Test)

0

Nubert nuBox AW-441 – Subwoofer für 360 Euro

Test Nubert nuBox AW-441 - Subwoofer für 360 €Nur 25 Zentimeter breit ist der Subwoofer AW-441 von Nubert, weshalb er in jedem Wohnzimmer ein unauffälliges Plätzchen finden dürfte. Sein zeitloses Design passt ebenfalls gut zu jedem Einrichtungsstil. Es gibt ihn in Schwarz und Ahorn mit silberner Front, in Nussbaum mit graphit­farbener Front oder komplett in Schwarz.

Ausstattung und Technik

Gegenüber einem Brummer wie dem Magnat ist der Nubert mit nur zehn Kilogramm ein Fliegengewicht. Doch die inneren Werte stimmen in Form eines acht Zoll großen Chassis. Den Antrieb übernimmt ein Verstärker mit 190 Watt. Wie alle anderen Modelle im Test verwendet auch Nubert ein Bassreflexsystem.
Die beiden Regler für Pegel und Übernahmefrequenz finden sich beim nuBox AW-441 nicht hinten am Anschlussterminal, sondern auf der Front. Das hat seinen Grund, denn Direktversender Nubert liefert als einziger im Testfeld eine kleine Infrarotfernbedienung mit. So lassen sich Pegel und Frequenz des Subwoofers bequem vom Hörplatz einstellen – sehr lobenswert. Damit nicht genug, bietet der kleine Basswürfel auch bei den Anschlüssen und den weiteren Einstellmöglichkeiten mehr als viele seiner Konkurrenten. So sind alle Buchsen doppelt vorhanden, sodass jedes eingehende Signal auch ohne speziellen Adapter wieder aus dem Nubert-Subwoofer herausgeführt werden kann. Sogar die Grenzfrequenz für den Line-Out-Eingang lässt sich dank eines internen Filters zwischen 40 und 80 Hertz umschalten. Zusätzlich finden sich noch Schalter für das Herabsetzen der unteren Grenz­frequenz von 38 auf 32 Hertz und für Soft Clipping.

Test Nubert nuBox AW-441 - Subwoofer für 360 € 
Üppig: Das Nubert-Anschlussterminal ist gut bestückt. Die Regler für Pegel
und Übernahmefrequenz befinden sich auf der Front.
Unsere empfohlene Übernahme­frequenz von 80 Hertz
erreicht der Nubert, wenn der Frequenzregler auf zwei Uhr steht.
Test Nubert nuBox AW-441 - Subwoofer für 360 €
Einzigartig: Im Testfeld bringt nur der Nubert eine Fernbedienung mit.

Tonqualität

Auf den ersten Blick traut man diesem kleinen Subwoofer nicht viel zu, sieht er gegenüber den Testkandidaten von Magnat, Quadral, Teufel oder Yamaha doch regelrecht zierlich aus. Aber Hersteller Nubert aus Schwäbisch Gmünd versteht sich auf pfiffige Konzepte: Er schafft es, aus dem vergleichsweise geringen Volumen und dem kleinen Treiber des nuBox einen recht satten und gut klingenden Bass herauszuholen.
Mit Musik setzt sich der Subwoofer dezent, aber wirkungsvoll in Szene. Er unterstützt die Frontlautsprecher genau dann, wenn es nötig ist. So lässt er Basssaiten sauber anschlagen und kickt bei Bedarf eine Bassdrum sehr effektvoll in den Raum. Im 40 Quadratmeter großen Hörraum von audiovision aller­dings verlieren sich seine tiefen Töne ein wenig. Bei actionreichen Filmen wie “Dark Knight”, “Iron Man” oder “Der unglaubliche Hulk” hält der Nubert gut mit. Explosionen lässt er überzeugend krachen, ohne Störgeräusche zu erzeugen – sehr saubere Arbeit. Klanglich passt das Gesamtbild sehr gut, Bombardements kommen wuchtig und ohne jegliches Scheppern oder Wummern. Als einzige Einschränkung gilt auch hier die Raumgröße: Im XXL-Heimkino schafft es der kleine Nubert nicht, die Hosenbeine flattern zu lassen.

Test Nubert nuBox AW-441 - Subwoofer für 360 €
360 Euro: Nubert holt aus dem nur 25 Zentimeter breiten Gehäuse
eine Menge Tiefbass heraus. In kleinen Räumen lässt es dieser Sub ordentlich krachen.

 

Test Nubert nuBox AW-441 - Subwoofer für 360 €
Einzigartig: Die Nubert-Regler sitzen auf der Front und
lassen sich per Fernbedienung steuern.

Fazit

Der Subwoofer von Nubert ist ein toller Spielpartner für schwach klingende Flachbild-Fernseher, sein Klang überzeugt voll und ganz. Mit seiner dezenten Optik passt er zudem in jedes Wohnzimmer. Nur allzu groß sollte der Raum nicht sein, sonst fehlt es dem Bass an Wucht.

Nubert nuBox AW-441 - Subwoofer für 360 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

Test Nubert nuBox AW-441 - Subwoofer für 360 €

 

 

Der Testbericht Nubert nuBox AW-441 (Gesamtwertung: 73, Preis/UVP: 360 Euro) ist in audiovision Ausgabe 5-2010 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]