Toshiba BDX 2000 (Test)

0

Toshiba BDX 2000 KE – Blu-ray-Player für 270 Euro

Toshiba BDX 2000 KE - Blu-ray-Player für 270 €Einst vehementer Verfechter der gescheiterten HD-DVD, bringt Toshiba als letzter Big-Player nun einen Blu-ray-Player auf den Markt.

Ausstattung und Bedienung

Der Stromverbrauch des Debütanten liegt bei knapp 18 Watt, den Lüfter hört man nur in stillen Passagen. Schublade und Laufwerk machen einen soliden Eindruck. Unter der Frontklappe steckt ein SD-Kartenlaufwerk, das auch BD-Live-Inhalte speichert. Diese Downloads dauern mit allen Playern im Testfeld relativ lange. Die Konkurrenz lockt inzwischen mit attraktiveren Online-Angeboten wie "Viera Cast"oder "Bravia Internet Video", mit denen der Toshiba nicht dienen kann.
Das SD-Laufwerk versteht sich auf MP3-Musik, Fotos, WMA-Dateien und HD-Videos im AVCHD-Format. DivX- und DivX-HD-Videos werden nur von gebrannten Scheiben akzeptiert. Gut: die scharfe Fotodarstellung mit stimmigen Farben. Allerdings lassen sich Hochformate nicht drehen, Fotos mit über zehn Mega­pixeln werden verkleinert und das Weiterschalten geht nicht so flott wie bei Sony und Panasonic.
Mit Anspielzeiten von 24 Sekunden für DVDs und 37 Sekunden für einfache Blu-ray-Discs wie "Casino Royale" bricht der Toshiba keine Rekorde. Für Scheiben mit BD-Java-Menü wie "Men in Black" braucht er fast 70 Sekunden. Die Grundeinstellung erfolgt in recht übersichtlichen Menüs. Der HDMI-Farbraum lässt sich nicht umschalten, die Halbbildausgabe von DVDs im HDMI-Format 576i fehlt, die Bildeinstellung beschränkt sich auf ein dreistufiges Rauschfilter für DVDs und DivX. HD-Ton gibt der Player über HDMI als Bitstream oder als intern decodierten PCM-Mehrkanalton aus. Das aktuelle Tonformat blendet er ein, die Bildauflösung zeigt er nur im Stop-Modus per HDMI-Taste an.

Toshiba BDX 2000 KE - Blu-ray-Player für 270 €

Wenig Tasten: Die wichtigsten Funktionen lassen sich gut bedienen. Vermisst haben
wir eine Direkttaste zum Anwählen des SD-Kartenlaufwerks – das geht nur über das Menü.

Bildqualität Blu-ray

Luminanzpegel gibt der Toshiba über HDMI korrekt aus. Da er ultraschwarze und ultraweiße Bild­inhalte anzeigt, lassen sich am Display Helligkeit und Kontrast mit Hilfe entsprechender Testbilder gut einstellen. Die Bildschärfe passt, Farben wirken naturgetreu. Die flimmerfreie Wiedergabe von Kino­filmen im Format 1080/60p und in 1080/24p klappt perfekt. Dokumentationen in 1080i können andere Player etwas besser wandeln, der Toshiba zeigt in den Nummernschildern schnell vorbeifahrender Autos stärkere Kämme. An den meisten Testszenen gibt es aber nichts auszusetzen. Dass Bilder im seltenen Format 1080/30p leicht flimmern, ist nur bei genauem Hinsehen erkennbar.

Toshiba BDX 2000 KE - Blu-ray-Player für 270 €

Übersichtlich: Der Toshiba BDX 2000 hat einen permanent laufenden Lüfter,
der aber recht leise ist. Seine LAN-Schnittstelle dient nur für BD-Live
Downloads, nicht aber für andere Internet-Dienste oder Netzwerkfunktionen.

 

 

Bildqualität DVD

Die Vollbildwandlung von TV-Material gelingt insgesamt gut, nur an schnell bewegten Kanten treten gelegentlich leichte Kämme auf. DVD-Kinofilme mit Vollbildmarker setzt der Toshiba zu flimmerfreien Vollbildern zusammen, sofern er sich im Modus "Auto" befindet. Ohne Marker ist der Videoprozessor überfordert, da ihm eine Filmmode-Erkennung fehlt. In "Sechs Tage, sieben Nächte" flimmern daher die Liegestühle in Kapitel 5. Mangels Ausgabe im HDMI-Halbbild­format 576i kann man nicht auf die oft bessere Vollbildwandlung des Fernsehers oder Projektors ausweichen. Alternativ liefert der analoge YUV-Ausgang Halbbildvideo in guter Schärfe ans Display.

Toshiba BDX 2000 KE - Blu-ray-Player für 270 €
Komplettes Setup: HD-Ton gibt der Toshbiba optional als intern
decodierten PCM-Ton aus. Alle dabei nötigen Einstellungmöglichkeiten
für Boxengröße, Pegel und
Entfernung sind vorhanden.

Tonqualität

Neben Bitstream-HD-Ton gibt der Toshiba für ältere HDMI-Receiver DTS-HD und Dolby TrueHD auch als vollständig decodierten PCM-Ton aus. Eine Besonderheit des Decoders ist, dass er den 5.1-Ton von DTS- und DTS-HD-Scheiben in 7.1-Surroundton umwandelt. Um mit modernen HDMI-Receivern unkomprimierten Bitstream-Ton zu hören, muss man den BD-Audiomodus von "Mix" auf "HD-Audioausgabe" umstellen. Analoger Stereoton überzeugt mit glattem Frequenzgang sowie guten Messwerten und klingt sehr sauber.

Toshiba BDX 2000 KE - Blu-ray-Player für 270 €

270 Euro: Die leicht spiegelnde Frontklappe des Toshiba BDX 2000 deckt alle
Bedienelemente und das SD-Kartenlaufwerk elegant ab. Über SD-Karte spielt der Player Fotos, Musik und HD-Videos ab.


Fazit

Der Toshiba BDX 2000 spielt Blu-ray-Discs perfekt, schwächelt aber bei manchen DVDs. Er verarbeitet viele Multimedia-Inhalte, verzichtet jedoch auf moderne Netzwerk-Funktionen.

Toshiba BDX 2000 KE - Blu-ray-Player für 270 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung

Toshiba BDX 2000 KE - Blu-ray-Player für 270 €

 

 

Der Testbericht Toshiba BDX 2000 (Gesamtwertung: 79, Preis/UVP: 270 Euro) ist in audiovision Ausgabe 4-2010 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]