Toshiba 55 ZV 635 D (Test)

0

Toshiba 55 ZV 635 D – LCD-TV für 2.300 Euro

Test Toshiba 55 ZV 635 D - LCD-TV für 2.300 €Interessante Kerndaten bietet der Toshiba: Zu Straßenpreisen ab 1.700 Euro bekommt man einen 140-Zentimeter-LCD-Fernseher mit moderner 200-Hertz-Bewegungsverbesserung und einem Drei-Wege-Tuner.

Ausstattung und Bedienung

Üppig geriet die Ausstattung mit Bildreglern. Tüftler fühlen sich hier in ihrem Element, denn sie können aus zahlreichen Gamma-Charakteristika und Farbtemperaturen wählen, Feinkorrekturen an Farbbalance und Mischfarben vornehmen und dank einzeln anschaltbarer Farbauszüge die Farbsättigung sogar ohne spezielle Filterfolie einstellen. Das Regelverhalten des Lichtsensors lässt sich anpassen, ein Histogramm informiert über die Helligkeitsverteilung im Live-Bild. Vergessen haben die Entwickler aber die Signalinformation, sodass man weder die Auflösung noch die Bildwiederholrate des eingehenden HDMI-Signals erfährt. Der USB/SD-Media-Player besticht durch tolle Fotowieder­gabe, baut große Bilder aber etwas langsam auf. Das funktionale Menü ist bequem zu handhaben. Bei TV-Empfang über Analogkabel und DVB-T wartet der Toshiba mit ordentlichem Bedienkomfort auf, bei digitalem Kabelempfang könnte die Navigation dagegen besser sein: Man weiß nicht, wo man sich in der Senderliste befindet und welche Sender verschlüsselt sind. Zudem lassen sich die Stationen nicht auf einfachem Weg sortieren, indem man etwa Pay-TV-Kanäle aus der Liste entfernt.

Test Toshiba 55 ZV 635 D - LCD-TV für 2.300 € 
Sämtliche Anschlüsse am Toshiba sind bequem
erreichbar und in ausreichender Anzahl vorhanden.

Bildqualität TV und Standardsignale

Der Toshiba produziert bei Bedarf ein sehr helles Bild. Abends genügt die halbe Helligkeit, der Verbrauch beträgt dann rund 180 Watt. Im Modus "AutoView" passt sich das Bild der Umgebungshelligkeit an. Das originalgetreueste Bild liefert "Film", allerdings erst nach Korrekturen. Ab Werk erscheinen Farben zu erdig (Farbtemperatur 5.900 statt 6.500 Kelvin), die Rauschfilter verschenken Details, durch das helle Gamma (2.0 statt 2.2) wirkt das Bild leicht milchig. Richtig justiert, erscheint ein natürliches TV-Bild mit ordentlicher Detail­darstellung bei analogem und digitalem Empfang. Bei Letterbox-Sendungen dehnt das Format "Kino" das Bild um rund sieben Prozent, was man in Gesichtern sieht. Die Farben weisen einen leichten Türkis-Stich auf, der sich aber beheben lässt. Die Bewegungsschärfe überzeugt, nur schnellste Schwenks in Sportsendungen verwischen leicht. Via HDMI in PAL-Auflösung zugespielte Signale (576i) erscheinen sauber, könnten aber mehr Feinzeichnung vertragen. Die Lautsprecher erfreuen mit kräftigen Bässen, die bei erhöhtem Pegel jedoch zerren, zudem klirrt dann das Gehäuse.

Test Toshiba 55 ZV 635 D - LCD-TV für 2.300 €  
Die Fernbedienung liegt gut in der Hand, die Tastenanordnung
unterhalb des Steuerkreuzes wirkt aber unübersichtlich.

 

Bildqualität HDTV-Signale

Die Videoverarbeitung brilliert bei HDTV-Zuspielung mit perfekter Detailwiedergabe. Bei Blu-ray sollte man die Formatautomatik deaktivieren, sonst muss man das nicht skalierte Bildformat "Nativ" jedes Mal neu wählen – ärgerlich. Der Bewegungsablauf bei Blu-ray-Filmen lässt sich über die "Filmstabilisierung" verändern: In Stellung "Aus" stottern 24p-Filme mit unregelmäßigem Ruckeln (3:2-Pulldown), bei "Standard" erscheint ein originales 24p-Bild, auch bei 60-Hertz-Zuspielung (inverse telecine) – im Modus "Sanft" wird das Filmbild leicht geglättet. Hier sollte man den Blu-ray-Player auf 60-Hertz-Ausgabe stellen, ansonsten kommt es zu einem irregulären Stottern. Vor allem helle Szenen gelingen dem Toshiba gut. Aufgrund der Bildgröße und der feinen Schärfe nimmt man Details entspannt wahr, die Glanzscheibe erhöht die Brillanz. In dunklen Szenen wie im dreizehnten Kapitel von "Twilight – Biss zum Morgengrauen" verhindert jedoch ein helles, leicht bläuliches und in den Ecken fleckiges Restlicht die Tiefenwirkung. Subjektiv holt man den besten Kontrast aus dem TV, indem man Filme nicht in komplett dunkler Umgebung anschaut und bei Bedarf "Schwarz-Weiß-Level" aktiviert. Diese Schaltung betont helle und dunkle Stellen im Bild und verfälscht somit das Gamma, täuscht aber subjektiv mehr Kontrast vor.

Toshiba 55 ZV 635 D - LCD-TV für 2.300 €

2.300 Euro: Der Toshiba wirkt aufgrund der breiten Bildeinfassung sperrig, der Fuß lässt sich nicht drehen.

 

Toshiba 55 ZV 635 D - LCD-TV für 2.300 €

Fazit

Der Toshiba liefert ein helles, kräftiges Bild, braucht nicht zu viel Strom und bietet ordentlichen Klang – ein guter Alltagsfernseher also. Seine Schwäche liegt vor allem im niedrigen Kontrast, wodurch Nachtszenen wenig Tiefenwirkung entfalten.

Toshiba 55 ZV 635 D - LCD-TV für 2.300 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

Toshiba 55 ZV 635 D - LCD-TV für 2.300 €

 

 

Der Testbericht Toshiba 55 ZV 635 D (Gesamtwertung: 67, Preis/UVP: 2300 Euro) ist in audiovision Ausgabe 3-2010 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]