Pioneer VSX-LX 51 (Test)

0

Pioneer VSX-LX 51 – AV Receiver für 1.200Euro

Pioneer VSX-LX 51 - AV Receiver für 1200 € Auf den neuen VSX-LX 51 waren die Tes­ter besonders gespannt: Laut Pioneer verfügt er über einen Teil der genialen Lautsprecher-Phasenkorrekturschaltung des Boliden SC-LX 90. Zudem wollen die Entwickler den klangschädigenden Jitter bei HDMI drastisch reduziert haben. 

Ausstattung und Technik

Sparsam war der Hersteller dagegen bei der Anzahl der HDMI-Eingänge: Nur drei sind selbst dann, wenn sie dem neuesten Standard 1.3a entsprechen, für die Preisklasse zu wenig. Sozusagen als Ausgleich besitzt der Pioneer als einziger Prüfling einen gut funktionierenden De-Interlacer und Scaler für die analoge Video-Zuspielung. Er erkennt den Filmmode schnell und zuverlässig und lässt kein Flimmern bei Bewegungen erkennen. Auch mit Video im Halbbildverfahren macht er seine Sache ausgezeichnet. Über Komponente eingespieltes 720p und 1080i wird digitalisiert und an den HDMI-Ausgang weitergeleitet, aber nicht bearbeitet, ebenso wenig wie per HDMI eingehende Signale.
Der Pioneer ist nach THX Select plus zertifiziert und bringt "THX Loudness Plus" mit. Ähnlich wie DynamicEQ von Audyssey passt diese Funktion die Klangbalance bei niedriger Lautstärke an die verringerte Empfindlichkeit des menschlichen Gehörs für Bässe und Höhen an. Neben der Fülle an herkömmlichen Surroundmodi hat der VSX-LX 51 selbstverständlich DTS-HD und Dolby TrueHD an Bord. Über die USB-Buchse an der Front spielt er MP3-, WMA- und AAC-Musikdateien von USB-Sticks und -Festplatten. Zudem lässt sich dort ein iPod anschließen und über das etwas altbackene Bildschirmmenü des Pioneer bedienen.
Die bewährte Einmessautomatik „Advanced MCACC“ speichert bis zu sechs unterschiedliche Einstellungen, stellt Pegel und Verzögerungszeiten ein und optimiert Frequenzgänge. Zusätzlich rückt sie Raumresonanzen auf den Pelz und besänftigt so einen dröhnenden Bass. Besonders interessant ist die Phasenkorrektur von Pioneer, die beim Boliden SC-LX 90 eine deutliche Klangverbesserung bewirkt, indem sie Phasenfehler der Lautsprecher ausgleicht. Im VSX-LX 51 wirkt sie aber nicht auf den ganzen Frequenzbereich, sondern nur im Bass.

Pioneer VSX-LX 51 - AV Receiver für 1200 €

Schick, aber schmal: Tasten und Beschriftung
der Pioneer-Fernbedienung sind leider etwas klein geraten.

Tonqualität

Das macht sie jedoch sehr gut: Bei aktivierter „Phase Control“ ertönt deutlich mehr Bass, auch im Vergleich zu den anderen Testkandidaten. An den Pegeln ändert sich dabei nichts, die Signale von Frontlautsprechern und Subwoofer addieren sich durch die geringere Phasendrehung aber weit effektiver. Dennoch klingt der Bass ähnlich sauber wie bei den anderen Testkandidaten, etwa mit „Away From the Sun“ von 3 Doors Down. Auch die versprochene HDMI-Jitterkorrektur funktioniert gut: Der Pioneer ist der einzige Receiver im Test, bei dem der Ton über HDMI immer besser klingt als über die S/PDIF-Digitaleingänge. Dennoch liegen im direkten Vergleich die Konkurrenten vorn, denn die arbeiten etwas mehr Natürlichkeit und Detailgenauigkeit heraus.

Pioneer VSX-LX 51 - AV Receiver für 1200 €
1.200 Euro: Die Hochglanzfront des VSX-LX 51 wirkt modern und edel.
Trotz Blendeffekten ist die weiße Beschriftung der Regler und Tasten gut lesbar.

 

Mit HD-Ton wie von der Blu-ray „Legends of Jazz with Bill Ramsey“ überzeugt der Pioneer dann wieder voll und ganz. Wenn Jane Monheit und John Pizzarelli „They Can’t Take That away From Me“ intonieren, leuchtet er das Bühnengeschehen akustisch sehr schön aus. Ähnlich gut setzt er in Stereo und auf „Pure Direct“ geschaltet Michael Ruffs „Speaking in Melodies“ in Szene.

Pioneer VSX-LX 51 - AV Receiver für 1200 €

Knapp bemessen: Drei HDMI-Eingänge wie beim Pioneer sind in dieser Preisklasse nicht viel. Über den
RS-232-Anschluss (links oben) lassen sich die Messergebnisse des Einmess-Systems auf einen Computer überspielen.

Fazit

Die Stärken des Pioneer liegen in der üppigen Ausstattung, der „Phase Control“-Schaltung und dem guten HDMI-Klang. Die geringe Verstärkerleistung kostet ihn jedoch wertvolle Punkte.

Pioneer VSX-LX 51 - AV Receiver für 1200 €

 

  {{backt}}

Technische Ausstattung und Bewertung   

Pioneer VSX-LX 51 - AV Receiver für 1200 €

  {{backt}}

Der Testbericht Pioneer VSX-LX 51 (Gesamtwertung: 81, Preis/UVP: 1200 Euro) ist in audiovision Ausgabe 11-2008 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]